Turnverein Balsthal

Waldweihnacht für unsere “Jungen“

Zum ersten Mal organisierte der Jugendausschuss eine Waldweihnacht. Alle Jugendlichen bis 12 Jahre durften teilnehmen. Zusammen spielen, neue Freundschaften knüpfen, bräteln und sich besser kennen lernen stand im Vordergrund.
Die Besammlung für die interessierten Kinder und ihre Eltern war bei der Tela. Eingeteilt in 3er Gruppen, machten sie sich dann als Waldzwerge auf den Weg zum Zimmermannsplatz.

Jedes Team musste bis zum Ziel etwas Waldholz sowie Dinge, die nicht in den Wald gehören, sammeln. Anhand dieser Gegenstände erklärte Jugendverantwortlicher und - unter anderem - gelernter Forstwart Matthias Baumgartner, weshalb diese Sachen nicht in den Wald gehörten und dass man deswegen immer sämtlichen Müll zu Hause entsorgen solle.
Auf dem Zimmermannsplatz setzten sich die Eltern in eine gemütliche Runde, währenddessen die Kinder Plausch daran hatten, einen Samichlaus zu gestalten.
Anschliessend konnten sich alle an Bratwürsten, Schlangenbrot und Kartoffeln satt essen.
Bald darauf traf sogar noch der Samichlaus persönlich ein und begutachtete die geschaffenen Kunstwerke. Als Belohnung für ihren Einsatz durften die jungen Turnerinnen und Turner in den grossen Samichlaussack greifen und eine Handvoll Nüsse, Mandarinen und Süssigkeiten herausholen.
Nach dem Aufräumen - selbstverständlich wurde der ganze Abfall eingesammelt - machte man sich auf den Heimweg.
Die Kinder, Eltern und Leiter hatten einen abwechslungsreichen Nachmittag im Wald verbracht. Sie hatten grossen Spass und konnten viele neue Freundschaften knüpfen. So beschlossen die meisten, nächstes Jahr unbedingt wieder teilzunehmen.

„Im Namen aller Leiter/Innen und des Jugendausschusses des TVB möchten wir uns für die rege Beteiligung an der Waldweihnachtsfeier 2003 bedanken!“

Eindrücke von den jungen Teilnehmern/Innen

Sarah und Steffi (Leichtathletik): „Uns hat es gut gefallen. Am meisten Freude hatten wir beim Samichlausgestalten.“

Joel, Jan und Nicola (Jugi): „Uns hat der Besuch vom Samichlaus am besten gefallen. Er brachte auch eine Menge feine Sachen in seinem Sack mit.“

Salome (Geräteturnen): „Das Sammeln von Gegenständen auf dem Weg zum Brätliplatz hat mir am meisten Freude gemacht.“

Die Bilder zu diesem Anlass findet Ihr [HIER]

 Logo Turnverein Balsthal