Turnverein Balsthal

Fasnacht 2008

Auch dieses Jahr waren die Gruppen des TV Balsthal wieder aktiv an der Bauschtler Fasnacht beteiligt: Die Macarenas präsentierten am Cliquenabend vom Donnerstag zum ersten Mal ihre Schnitzelbänke. Besonders originell dabei die Verse über die neue Bundesrätin, musikalisch untermalt von „Flötenschlumpf“ Luk und „Macareneli-Handörgeler“ Nussi. Am Freitag durfte man die „Herrenclique“ des TVB am Schnitzelbankabend in der Haulismatt ein weiteres Mal geniessen. Die Aphronixen, eben die „Damenclique“ unseres Vereines, tanzten am Cliquenabend und zeigten sich am Maskenball im Rösslisaal kostümiert: Waren doch beim Motto „Schiffbruch“ die meisten Anwesenden als Matrosen, Piraten oder Ähnliche verkleidet, beeindruckten sie mit ihren blauen, selbst geschneiderten Kostümen als Darstellung der „Unterwasserwelt“. Am Samstag dann waren die Macarenas am Fasnachtsumzug in Welschenrohr, beziehungsweise am Abend in den verschiedenen Balsthaler Fasnachtslokalen unterwegs, wo ebenfalls die Aphronixen anzutreffen waren: die Macarenas schnitzelbanksingend, die Aphronixen tanzend, auch dieses Jahr wieder wunderschön geschminkt von Katja Straub. So durften die zahlreichen ZuschauerInnen letztere auch am Umzug bestaunen. Zudem boten sie selbst gebackene „Schiffli“ und „ Fischli“ feil. Wie gewohnt präsentierten sich die Turner mit einem Fasnachtswagen, dieses Jahr zum Thema FC Thun. Während der Balsthaler Nachwuchs sich am Wagenende im Torschiessen üben konnte, ging es in der auf Sprungfedern befestigten „Garderobe“ eher wild zu und her…


Auch die Turnerinnen STV Balsthal mischten kräftig mit an der Fasnacht. Von Donnerstag bis Dienstag waren viele in den einzelnen Cliquen unterwegs: Oldie Girls, Diudäppeli Clique, Grunzer, Aphronixen, Büttysuger, um nur einige zu nennen. Diese Gruppen zeigten sich alle am Cliquenabend vom Donnerstag sowie am Umzug.
Am Dienstagabend standen einige von uns im Rössli-Saal hinter der Bar. Das Barteam präsentierte sich im Hawaiianischen-Look und wurde unterstütz von zwei Büttysuger-Helferinnen.

Nach dem „Böögverbrennen“ fanden viele Leute den Weg in den Rössli-Saal, um sich dort aufzuwärmen, etwas zu konsumieren und vor allem die Fasnachtsstimmung das letzte Mal zu geniessen. Für Stimmung sorgten für einmal mehr die Oldie Girls und die Diudäppeli Clique. Die Oldie Gils trugen singend ihre Schnitzelbankverse vor, welche sie für das Ende der Fasnacht noch kurzerhand geschrieben hatten. Darin waren die lustigsten Anekdoten der letzten 5 Tage enthalten und ein „Merci“ für die tolle Fasnachtszeit. Die Diudäppeli-Clique stand zum letzten Mal als Schwammköpfe SpongeBob auf der Bühne und heizten dem Publikum mit ihren gesungenen Schnitzelbänken ein untermauert vom Musikstück „10 kleine Jägermeister“ oder eben in ihrem Fall „10 kleine Schwammköpfe“. Danach wurde getanzt und gefeiert, bis es dann für das Barteam ans Aufräumen und Feierabend machen ging. Der Abend stand unter dem Motto „Land in Sicht“, was schlussendlich für die Fasnächtler das Ende der Fasnacht und „Alltag in Sicht“ bedeutete.

Die Balsthaler Fasnacht 2008 war ein absolutes Highlight, egal wann und wo man dabei war, immer ging die Post ab. Dazu haben einerseits die vielen Cliquen und alle Anwesenden beigetragen, andererseits muss man auch dem FAKO ein riesiges Kompliment machen!! Herzlichen Dank!!

Zu den Bildern [HIER]

 Logo Turnverein Balsthal