Turnverein Balsthal

Erfolgreiche Titelverteidigung der Balsthaler Turnerkläuse

Am letzten Samstag fand in Samnaun die achte Weltmeisterschaft der Samichläuse statt. Als Titelverteidiger aus dem letzten Jahr starteten die „Balsthaler Turnerkläuse“ an diesem winterlichen Grossanlass in den Bündner Bergen. Natürlich gab es für die vier Turner aus Balsthal nur ein Ziel – die Titelverteidigung.

Bereits am Vorabend wurde die achte offizielle Weltmeisterschaft der Samichläuse mit der Teampräsentation und Startnummerverlosung eröffnet. Unter Alphornklängen und einem Fahnenschwinger liefen die 15 Teams aus der Schweiz, Deutschland, Belgien und Grossbritannien im Festzelt ein. Der Wettkampf startete dann am Samstagmittag mit der grossen Parade durch das Dorf hinauf zur Arena im tief verschneiten Samnaun. In diversen Disziplinen wurden die Meister unter den Samichläusen gesucht. Nach der Vorrunde lagen die Balsthaler Turnerkläusen punktegleich mit einem anderen Team auf dem dritten Rang.

Sportlichkeit und Sangeskünste gaben Ausschlag zum Titelgewinn

Mit der Gewissheit, dass die drei Finaldisziplinen den Balsthalern sehr entgegenkamen, wurde der Final in Angriff genommen. Aus den beiden sportlichen Disziplinen resultierten ein Sieg und ein zweiter Platz und so überraschte es nicht, dass das Team aus Balsthal vor dem ganz grossen Finale punktegleich mit einem anderen Team in Führung lag. Zum Schluss waren die Sangeskünste und das Showtalent sämtlicher Teilnehmer gefragt. Das bestens bekannte Playstation-Spiel „Singstar“, welches Punkte für die Treffsicherheit der Töne verleiht, sollte die besten Samichläuse ermitteln. Die Balsthaler Turnerkläuse wählten das Lied „Country roads“ und boten dem prallgefüllten Festzelt eine im Voraus einstudierte Bühnenshow umrahmt mit Gesang. In dieser Disziplin waren die vier Thaler Samichläuse unantastbar und sicherten sich den Sieg. Somit war der Weltmeistertitel Tatsache und das erste Mal überhaupt eine Titelverteidigung gelungen.

Ganz im Sinne des Sankt Nikolaus
In Balsthal hat der Samichlaus-Brauch eine 140-jährige Tradition. Auch an der Weltmeisterschaft wird dieser Brauch vorbildlich vorgelebt. Die Balsthaler Chläuse finden grossen Anklang und Sympathie bei den Besuchern. Ganz im Sinne des Sankt Nikolaus haben die vier Sieger-Chläuse einen Teil ihres Gewinns der Stifung Theodora gespendet, welche sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern den Alltag im Spital mit ihren Clowns zu verschönern.

Die vier Team-Mitglieder:
Thomas Dobler
Dominik Eggenschwiler
Oliver Freiermuth
Lorenz Freudiger

Rangliste Finale 2008
1. Balsthaler Turnerkläuse Schweiz 51 Punkte
2. TV Bassersdorf Schweiz 38 Punkte
3. Uh la la Schweiz 33 Punkte
4. Chlausisten Vatikanstadt (Schweiz) 33 Punkte
5. Teleschmutzlis Japan (Schweiz) 32 Punkte
6. Samichlausverein.ch Schweiz 29 Punkte
7. The Christmas Carol Singers Belgien 25 Punkte
8. Calandaria Schweiz 24 Punkte
9. Team Heidepark Deutschland 24 Punkte
10. Spekulatius Schweiz 21 Punkte
11. Santas GB Grossbritannien 19 Punkte
12. Eisharte Kläuse Island (Schweiz) 10 Punkte

in der Vorrunde ausgeschieden:
Santa Claudis Deutschland
Rudolf mit der roten Nase Deutschland
Sweet Santas Deutschland

 Logo Turnverein Balsthal