Turnverein Balsthal

Trainingsweekend 2011

Am Samstag den 9. April 2011 strömten bereits um 8.15 Uhr über 30 Turner in die Haulismatt-Turnhalle, denn das alljährliche TVB-Trainings-Weekend stand auf dem Programm. Mit zum Teil noch etwas verschlafenen Gesichtern aber trotzdem in freudiger und gespannter Erwartung lauschten die Sportler den Worten von Christian von Burg, dem Chef-Turnfest und rafften sich dann für ein gemeinsames Einturnen auf. Dies gestaltete sich zunächst wie immer, mit ein wenig Laufen und Hüpfen im Kreis. Als die Meute dann aber in 3 Gruppen aufgeteilt wurde und es darum ging, die grossen, dicken Matten von der einen Hallenwand zur anderen und wieder zurück zu schieben (das Ganze allerdings OHNE sie zu tragen sondern nur, indem man mit Anlauf auf die Matte hüpfte und diese so ins Rutschen brachte), erwachte der Kampfgeist in allen. Unter lautem Anfeuern und grossem Gelächter, schlitterten die 3 Matten mit jeweils einem oder 2 Turnern oben drauf durch die Halle. Der Einsatz war so gross, dass einige Athleten sogar „lebensbedrohliche“ Verletzungen (aufgeschürfte Ellbogen und Knie) davon trugen. Hier zeigte sich nun, dass auch ein eher grosses Körpergewicht mal von Vorteil sein kann, Namen sollen hier allerdings keine genannt werden. Wir gratulieren jedoch der Gruppe um L.F. und D.F. aus B. herzlich zum Sieg beim Einturnen!

Als dann wirklich alle warm gelaufen waren, trennten sich die Wege und man begab sich in die verschiedenen Ressorts (Sektionsturnen, Leichtathletik und TeamAerobic).  Da sehr viele Turner in mehreren Sparten mitmachen, benötigte es wiederum eine präzise Planung, wann welche Bereiche in Vollbesetzung zu trainieren haben. Dies funktionierte abermals reibungslos und alle waren mit ganzem Einsatz dabei. Es wurde hart an Lauf- und Wurftechniken gearbeitet, an Choreographien gefeilt und das Schaukelringprogramm geübt. Die Zeit verging wie im Flug und schon bald trafen sich alle auf dem Pausenplatz beim Rainfeld-Schulhaus um den selbst mitgebrachten Lunch bei strahlendem Sonnenschein zu geniessen.  Einige übten sich in der Mittagspause im Einrad fahren oder spielten Smolball, andere spazierten ins Dorf und brachten den Sonnenanbetern ein feines Glace mit. Dem Spender sei ein Trullallaaa… Sehr schnell war die wohlverdiente Pause vorbei und die Pflicht rief wieder. Alle (ausser die glücklichen Leichtathleten und einige Handballer) begaben sich zurück in die Turnhallen. Trotz des fast sommerlichen Wetters, welches draussen herrschte, war die Motivation ungebrochen hoch und man machte sich gleich an die Arbeit. Es gab schliesslich noch viel zu lernen und zu üben. Das TeamAerobic entschied sich vor Trainingsbeginn für neue Hosen zum Wettkampf-Tenue und beim Sektionsturnen stiessen noch ein paar Nachzügler zum Team, unter anderem die jüngsten TVB-Turner, welche (zum Teil das erste Mal) an einem Turnfest mit den „Grossen“ teilnehmen werden. Obwohl die meisten konzentriert die Abläufe übten, stellte man fest, dass ein Schaukelring-Programm es durchaus in sich haben und sogar gefährlich sein kann… denn: steht man einer Turnerin im Weg, welche an den Ringen schwingt, fliegt man in hohem Bogen und handelt sich mindestens einen Brummschädel und ein blaues Auge ein. Da an diesem Nachmittag mit Video-Analyse gearbeitet wurde, war dieser Zwischenfall sogar verewigt und konnte danach im Geräteraum genau untersucht und in Zeitlupe mit lauten „aaaaaus“ und „iiiihs“ (mit halb zugekniffenen Augen) begutachtet werden. Tatsächlich sah dieser „Stunt“ aus, wie aus einem guten Action-Film, ist dann allerdings doch nicht zur Nachahmung empfohlen.
Mit einem Schrecken davon gekommen löste man das Training auf und es begaben sich alle Hallensportler nach draussen, um die Stafetten-Läufer anzufeuern. Diese gaben alles und hatten sich wie jeder andere die Dusche redlich verdient. So erfrischt zog die ganze Truppe ins Kreuz, um ein feines Nachtessen zu geniessen. Auch dieses gestaltete sich natürlich lustig. Man gab die ID-Karten im Kreis herum und sang mehrmals lautstark „Happy Birthday“… dafür rief man sogar extra ein paar Eltern an! Äääähm… >;o) Kurz darauf wurden dann die jüngsten Teilnehmer abgeholt und man liess den Abend gemütlich im Pub ausklingen.
Der nächste Morgen war für alle Nicht-TeamAerobic-er eine koordinative Herausforderung. Auch am Sonntag musste man nämlich bereits um 8.15 Uhr hellwach sein, um das Einturnen unter der Leitung von Melanie Fluri zu meistern, da man sich diesmal zur fetzigen Musik und Aerobic-Schritten aufwärmte. Aber auch diese Hürde nahmen alle TVB-ler mit Bravour. Es hat toll ausgesehen, als sich über 30 Turner im Gleich-Takt bewegten.
Um ein Erfolgserlebnis reicher teilten sich die verschiedenen Ressorts wieder auf und trainierten hart für die bevorstehenden Wettkämpfe. Schliesslich hat man ja nicht mehr allzu viel Zeit bis es dann ernst gilt und die Leistungen bewertet und gemessen werden. Aber die Fortschritte waren schon gut ersichtlich. Stundenlang praktisch nonstop in Bewegung zu sein, das machte  grossen Hunger. So begab sich die ganze Turnfest-Crew zu Fuss und mit knurrendem Magen in Richtung Eintracht, wo am Mittag alle mit einem tollen „Überraschungs-Menü“ >;o) und einem feinen Glacé verwöhnt wurden. Danke Mäsu! So gestärkt schlenderte man gemütlich zurück zu den Turnhallen und tankte noch ein paar Sonnenstrahlen, bevor es zum Endspurt ging.
Noch einmal raffte sich jeder auf und gab alles, um das Erlernte umzusetzen. Die Müdigkeit und der Muskelkater machten sich langsam bemerkbar und der Kopf war vollgestopft mit neuen Formationen, Verbesserungsvorschlägen zur Einzelausführung, Armkombinationen und Lauftechniken. Trotz allem wollte man den anderen Ressorts zeigen, woran man das ganze Wochenende so hart gearbeitet hatte und so führte jedes Team seine Disziplin vor. Obwohl bei den einen oder anderen die Choreographie noch nicht 100%-ig sass, noch ein paar Elemente fehlten oder die Einsätze ein wenig verpatzt wurden, so sah man doch das angestrebte Gesamtbild und die Ergebnisse dieses erlebnisreichen Wochenendes. Das erste Mal in dieser Saison vor „Publikum“ (und sei es auch „nur“ aus den eigenen Reihen) zu turnen, machte das Ganze nicht gerade leichter. Aber so konnte man sich gleich ein wenig daran gewöhnen, beobachtet zu werden. Dies war für die kommenden Wettkämpfe eine gute Übung und wurde mit viel Applaus belohnt.
Zum Abschluss trafen sich die Turner auf dem grossen Rasen zwischen den beiden Hallen und man lieferte sich noch einen harten Kampf im Frisbee-Spiel. Die blauen gegen die anderen, hiess es. Was bedeutete, alle mit einem blauen Oberteil waren in einer Gruppe. Dies war nämlich bei ca. der Hälfte der Teilnehmer der Fall, da dieses Wochenende jeder ein super T-Shirt erhielt, welches unser Präsident Boris Niemetz uns verteilte! Dieses Shirt soll uns bereits auf das kantonale Turnfest 2012 in Balsthal einstimmen und uns motivieren, dafür zu trainieren. Hat es daran gelegen? Auf jeden Fall scheint dieses Unterfangen gelungen zu sein, denn „die blauen“ gewannen das Frisbee-Game. Dieses Spiel war ein würdiger Schluss für ein tolles Trainingsweekend mit einer super Stimmung, viel positiver Energie und harmonischem Teamgeist. So gut gelaunt dehnte man die strapazierten Muskeln noch ein wenig und versammelte sich dann für ein witziges Gruppenfoto (also, das mit der Seitwärts-Standwaage muss von einigen noch ein klitzekleines Bisschen geübt werden). Doch das eigentliche und sehr spontane Highlight sollte noch folgen… Kaum zurück beim Sportlereingang der Haulismatthalle konnten ein paar junge Turner dem Drang nach Abkühlung nicht mehr widerstehen. Unter grossem Gekreische bespritzten sie die Kameraden, füllten Flaschen ab und setzten sich schlussendlich sogar in den Brunnen (und das Anfang April)! Dies war ein riesiger Spass für die Zuschauer, es sei denn, es erwischte einem selber. Blieb man aber ganz cool, so verloren die „Angreifer“ schnell wieder das Interesse (gäu Oli!). Mit diesem kleinen Schabernack liess man das von Thanh Nguyen super organisierte und von allen Leitern bestens vorbereitete TVB-Trainings-Weekend 2011 ausklingen. Vielen Dank an alle. Ich bin der Meinung: das war SPITZE!

 Logo Turnverein Balsthal