Turnverein Balsthal

Der TVB auf „Schatzsuechi“

Der Turnverein Balsthal führe am vergangenen Wochenende seine traditionelle Turnerunterhaltung unter dem Motto: „Schatzsuechi“  durch. Wer sich aber vom Anlasslogo auf die falsche Fährte locken liess, wurde schlussendlich total überrascht. Denn die Schatzssuche handelte nicht vom abenteuerlustigen Schiffsreisenden und bösen Piraten. Vielmehr wurde das kleinbürgerliche Ehepaar Ernst Bünzli (Lorenz Freudiger) und Emmeli Bünzli (Oliver Freiermuth), eher durch Zufall, in ihrem lang ersparten Italienurlaub auf eine Reise rund um die Welt geschickt, um am Schluss – zwar ohne Schatz aber mit einer Erkenntnis reicher – wieder zu Hause zu landen.


Die Schatzsuche rund um die Welt
Die Reise begann, als der knorzige Ernst Bünzli im Streit mit seiner Frau Emmeli ein eben gekauftes Gemälde fallen liess und eine geheime Schatzkarte zum Vorschein kam. Mit viel Witz, technischen Raffinessen und Miteinbezug des Publikums führten die beiden Eheleute „Bünzli“ die Zuschauerinnen und Zuschauer über sämtliche Kontinente der Erde, wo sie auf Einheimische trafen, welche ihnen bei der Suche mehr oder weniger behilflich waren. Die Schatzkarte führte sie in Länder wie z.B. Schweden, Japan, Kuba, USA ja sogar ein Abstecher ins Weltall war mit dabei. Die neun turnerischen Programme bestachen durch ihre Lässigkeit, Ideenreichtum und durch akrobatische Einlagen auf hohem Niveau. Kurt Niederberger (OK-Präsident) lobte die Arbeit seiner Leiterinnen und Leiter, welche die Programme einstudierten. Besonders hob er die grosse Arbeit von Martina Fuhrimann hervor, welche für nicht weniger als vier Programme verantwortlich war und den gemeinsamen Schlusstanz mit allen Beteiligten einstudierte. Ganz zum Schluss fand sich das Schauspieler-Ehepaar nach ihrer Schatzsuche in ihrem ganz gewöhnlichen Zuhause wieder. Mit einer Erkenntnis, dass nicht der erhoffte Schatz gefunden wurde, sondern der gemeinsame Weg auf der Suche danach, der eigentliche Gewinn war. Denn was bringt Reichtum, Ruhm und Wohlstand, wenn man sein Umfeld, seine Freunde und Familie nicht zu schätzen weiss. Oder wie es Niederberger treffend zum Schluss sagte: „Wer braucht denn schon einen Schatz, wenn er in einem solchen Verein Mitglied ist?“

Etwas späterer Beginn des Organisationskomitees„In diesem Jahr haben wir innerhalb vom OK etwas später mit den Vorbereitungen begonnen“ äussert sich der OK-Präsident Kurt Niederberger. Die Unterhaltungsdenker und -lenker waren dieses Jahr allesamt an vorderster Front vom Kantonalturnfest anzutreffen und gönnten sich eine etwas längere Verschnaufpause über die Sommerferien. „Meine OK-Mitglieder sind allesamt schon eine Weile dabei und daher konnten wir uns diesen Luxus leisten – und das Resultat stimmt für mich voll und ganz!“ fügt der OK-Präsident Niederberger an.
Jährliche

Turnerunterhaltung: ein Gewinn, keine Belastung
Die Balsthaler Turnerinnen und Turner laden jährlich zu ihrer Turnerunterhaltung ein; nicht wie viele andere Turnvereine im Zweijahresrhythmus. Ihr Unterhaltungsabend findet jeweils im Herbst statt und bietet dem Gesamtverein in der zweiten Jahreshälfte ein gemeinsames Ziel, auf welches hingearbeitet werden kann. Vor den Sommerferien steht jeweils ein Turnfest auf dem Jahresprogramm und nach den Sommerferien bereitet man sich eben auf die Turnerunterhaltung vor. „Durch das ziehen alle zweimal im Jahr am gleichen Strick“ meint der Vereinspräsident Boris Niemetz. Der reguläre Turnbetrieb wird im Turnverein Balsthal sonst in verschiedenen Ressorts geführt, d.h. jede Gruppe trainiert mehr oder weniger autonom. „So kommen solche Gesamtvereinsziele sehr gut an und werden von den Mitgliedern als ‚Begegnungszone‘ geschätzt“ fügt Niemetz an. Das nächste Ziel ist auch schon in Sichtweite: nach der Turnerunterhaltung bereitet sich der Turnverein Balsthal auf das Eidgenössische Turnfest in Biel vor. Und nach den Sommerferien? „Dann, steht schon wieder die nächste Turnerunterhaltung auf dem Programm…“ meint ein sichtlich stolzer TVB-Präsident.

Link zum Video findest Du unter: Bilder/Videos

 Logo Turnverein Balsthal