Turnverein Balsthal

Balsthal: Kantonale Meisterschaften im Geräteturnen 2014

kmg 2014 aBalsthal: Kantonale Meisterschaften im Geräteturnen

Am vergangenen Wochenende zeigten 500 Turnerinnen und Turner zwischen fünf und einundreissig Jahren abwechslungsreiche und hochstehende Turnübungen. Die Kantonalmeister 2014 heissen wieder Olivia Heer und – nach einem Kopf an Kopf Rennen mit Philipp Jehle - Jonas Kölliker.

 

Vergangenes Wochenende fanden in der Turnhalle Haulismatt in Balsthal die Kantonalen Meisterschaften im Geräteturnen statt. In Zusammenarbeit mit dem SOTV führte der Turnverein Balsthal mit Unterstützung von zahlreichen Wertenden und Helfer/Innen diesen Wettkampf durch. Rund 500 Turnerinnen und Turner präsentierten dabei  ihr turnerisches Können in den Disziplinen Bodenturnen, Reck, Schaukelringe, Sprung und – für die Turner – Barren. Unter Beobachtung zahlreicher Zuschauer kämpften die Athleten um den Sieg in der jeweiligen Kategorie bzw. um den Kantonalmeistertitel.

Am Samstagmorgen eröffneten die jüngsten Turner der Kategorien K1 bis K4 und die Turnerinnen K5 den Wettkampf. Als Sieger gingen im K1 Jaro Rothenbühler (Getu Lohn-Ammannsegg), im K2 Leandro Frisch (Getu Lohn-Ammannsegg), im K3 Fabio Cassone (TV Dulliken) und im K4 Jason Hagmann (TV Wolfwil) hervor. Bei den Turnerinnen K5 gewann Nikka Schnider vom TV Kaufleute Solothurn.

Am Nachmittag zeigten die Turner der Kategorien K 5 bis K Herren sowie die Turnerinnen K6, K7 und K Damen Geräteübungen auf höchstem Niveau. Bei den Turnern siegten im K5 Jérôme Huber (TV Dulliken), im K6 Tim Aebi (TV Kaufleute Solothurn) und bei den Herren Dominic Fuhrimann (TV Balsthal). Bei den Turnerinnen gewannen im K6 Rachèle Bürgi (TV Wolfwil) und Alina Schwaller (Kaufleute Solothurn), bei den Damen Selina Jakob (TV Kaufleute Solothurn).

Mit besonderer Spannung wurde die Entscheidung der Kategorie K7 erwartet, ging es doch hier um den Kantonalmeistertitel. Bei den Männern spielte sich das Favoritenduell insbesondere zwischen Philipp Jehle und Jonas Kölliker, beide TV Kaufleute Solothurn, ab.  Am Ende setzte sich dann Jonas Kölliker mit einem Punktevorsprung von 0.25 Punkten gegen seinen Vereinskollegen durch. Den dritten Rang belegte Yves Aeschbacher vom TV Dulliken. Bei den Turnerinnen K7 war der TV Wolfwil mit mehreren Favoritinnen am Start: Entsprechend resultierte schliesslich ein Doppelsieg: Die amtierende Kantonalmeisterin Olivia Heer konnte ihren Titel mit einer Endnote von 37.15 erfolgreich vor Laura Cervi verteidigen. Michela Bisig vom TV Kaufleute Solothurn belegte den dritten Platz.

Ein Highlight bildete einmal mehr das Bodenchampionat, eine Art Showturnen, bei welchem die besten fünf Bodenturnerinnen und Bodenturner nochmals kategorienübergreifend gegeneinander antraten: Dabei stand der Spassfaktor im Mittelpunkt: Entsprechend wurden ein paar – eher untypische – Elemente wie etwa Pirouette und Spagatsprung von der Wettkampfleitung vorgegeben, bei der Wertung wurde die Jury mit ein paar „Laien“ aufgestockt. So gewannen Yves Aeschbacher von dank seiner graziösen Darbietung zu klassischer Musik und bei den Damen die erst dreizehn-jährige Nikka Schnider.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Mädchen. Die Turnerinnen der Kategorien K1 bis K4 zeigten – unter tatkräftiger Unterstützung der zahlreichen Zuschauer – ihr Können. Dabei gewannen im K1 Selina Affolter (TV Wolfwil), im K2 Celina Morone (TV Balsthal), im K3 Jeanne-Marie Fürst (TV Wolfwil) und im K4 Enya Maria Joy Järmann (TV Kaufleute Solothurn). Über das ganze Wochenende fanden zudem Teamwertungen statt: Die Gewinnerinnen erhielten einen Wanderpokal und attraktive Preise.

 

Starke Leistungen des TV Balsthal

Die GeräteturnerInnen des TV Balsthal halfen nicht nur fleissig am Anlass mit, sondern nahmen auch aktiv am Wettkampf teil. Dabei holten die „Einheimischen“ vier Medaillen: Celina Morone erkämpfte sich im K2 den Sieg. Bei ihr kann man sich sicher auch auf ihre zukünftigen Wettkämpfe in den höheren Kategorien freuen. Auch zuoberst auf das Podest turnte sich Dominic Fuhrimann. Obwohl in seiner Kategorie Herren ohne Konkurrenz am Start, ist dies sehr beachtlich, wenn man bedenkt, dass er im OK eine tragende Rolle hatte und während des Wettkampfes unter anderem für das gesamte Rechnungsbüro verantwortlich war.


Ramon Rubitschung (K6) und Tatjana Flückiger (K4) erturnten sich den hervorragenden zweiten Platz. Ausserdem holten zwölf Turnerinnen eine Auszeichnung.

Dank ihrer tollen Bodenübung durfte Lara Uebelhart am Championat teilnehmen.

Herzliche Gratulation an alle!

pdfKomplette Rangliste41.81 kB inkl. Einzelnoten sowie zahlreiche Fotos

 

 

 

 Logo Turnverein Balsthal