Turnverein Balsthal

Geräteturnen: Traningslager in Balsthal

Vom 9 – 13 April 2007 fand das Trainingslager des Ressorts Getu statt. Während das Lager in den Letzten Jahren immer ausserhalb von Balsthal stattfand, haben wir dieses Jahr die Möglichkeit der neuen 3-Fach Turnhalle nutzen können. Lesen sie hier den ganzen Bericht und ein Lagertagebuch geschrieben von Jovanna Sucur.


Weil das lager in Balsthal stattfand konnten die TeilnehmerInnen zuhause Übernachten. Womit wohl die Lagerstimmung verloren ging. Doch das gemeinsame Brätteln mit den Eltern und die zwei Übernachtungen der älteren TurnerInnen im Pfadiheim Laupersdorf waren auch sehr schöne Erlebnisse.

Das Mittagessen wurde im Kultursaal der Haulismathalle zubereitet und gegessen. Für das Kochen wurden die Eltern der TurnerInnen angefragt. Diese Zauberten unter der Leitung von Johanna Fuhrimann immer vorzügliche Mahlzeiten. An diesem Punkt möchten wir uns noch einmal für diese hervorragende Arbeit bedanken.

Da das Lager in Balsthal stattfand hatten wir die Möglichkeit mit den jüngeren und älteren Turnerinnen zu verschiedenen Zeiten zu Trainieren. Dadurch wurden die Tage für die Leiter länger. Doch standen weniger TurnerInnen zur selben Zeit in der Halle. Wodurch die Gruppen kleiner wurden, was Natürlich den Trainingseffekt erhöhte.

Schlussendlich war es ein sehr Anstrengendes und erfolgreiches Lager mit vielen „Bloteren“, grossem Muskelkater und vielen neu gelernten Elementen.

Nun möchte ich noch folgenden Personen speziell Danken:

  • Sarah Schwaller für die Hervorragende Organisation
  • Martina Fuhrimann für die Trainings-Planung
  • Allen Köchinnen für das Essen und die köstlichen Desserts
  • Frau Perez für die Unterstützung als Abwartin
  • Allen Leitern für die geleistete Arbeit
  • Den Turnerinnen für ihren grossen Einsatz
  • Jovanna Sucur für das schreiben vom Lagertagebuch

Lagertagebuch von Jovanna Sucur

In der ersten Schulferienwoche fand das gemeinsame Getu-Trainingslager der Turnvereine Balsthal und Hägendorf statt. Für uns ist das Trainingslager wie jedes Jahr eine willkommene Vorbereitung für die verschiedenen Wettkämpfe. Erstmals für die Gesamtleitung zuständig war Sarah Schwaller, die das ganze Lager ausserordentlich gut organisierte. Die 41 TeilnehmerInnen und die 10 LeiterInnen verbrachten eine wunderschöne und anstrengende Woche in der Haulismatthalle in Balsthal. Dabei konnten die vielen Vorteile der neuen 3-fach-Turnhalle ausgenutzt werden. Erfreulicherweise gab es dieses Jahr keine Verletzungen zu beklagen. Schlussendlich haben alle Beteiligten einen grossen Dank für den einwandfreien Verlauf dieses Lagers verdient!


Lagertagebuch:


Montag, 9.April

Am Ostermontag erwartete uns hervorragendes Wetter. Am Nachmittag gab es einen Parcours mit dem Thema Ostern. 7 Gruppen mussten die Folgenden Posten absolvieren: Eiersuchen, Sackhüpfen, Ostereier basteln, Hindernislaufe, Eierwerfen und ein Rätsel lösen. Natürlich mussten sich die Gruppen etwas Mühe geben, denn immer hin gab es etwas zu gewinnen :-)



Dienstag,10.April

Jedes Kind musste die Inlines mitnehmen. Denn heute ging es ab nach draussen. Durch das wunderschöne Wetter waren alle Kinder sehr motiviert, trotz dem Muskelkater, welchen sich einige schon in den ersten Tagen holten *grins*. Sie fuhren mit viel Spass ins Moss und wieder zurück. Währendessen hatten 6 Turnerinnen und Turner die die Inlines vergessen hatten in der Turnhalle mit Dominic, einem Leiter, Krafttraining gemacht. Doch das ganze ging länger als gedacht und deshalb war das Krafttraining auch richtig anstrengen *schmacht*.


Mittwoch., 11 April

Der Ausflug stand auf dem Plan. Juppii!! Am Nachmittag, während die kleinen mit viel Spass trainierten bereiteten die grossen das Buffet für den Grillplausch in Laupersdorf vor. Um 15.30 Uhr liefern alle zusammen ins Pfadiheim. Dort angekommen hatten die kleinen ihren Spass im Wald und auf der Wiese. Mit verschiedenen Spielen wie „Pärli-fangnis“ und Verstecken vertrieben sie sich die Zeit. Lukas und Carla bereiteten das Feuer vor. Wie gewünscht halfen die grossen TurnerInnen denn kleineren beim Schlangenbrot machen. Kaum bekamen die kleinen ihr Schlangenbrot gingen sie zur Feuerstelle um dieses zu Bräteln. Alle hatten einen Riesen Spass miteinander und verbrachten einen schönen Abend. Auch die Eltern von vielen TurnerInnen waren gekommen. Dann um neun Uhr gingen die Eltern mit den jüngeren TeilnehmerInnen nach Haus. Die TurnerInnen ab der Kategorie 4 übernachteten im Pfadiheim.


Donnerstag, 12 April

Heute Abend war Pizzaplausch Angesagt! Nach dem Training freuten sich alle auf den Abend, mini Pizzas zu essen Denn wir hatten 3 Raclette Offen zur Verfügung. In denen wir selbst Pizzas belegen und backen konnten. So verbrachten wir einen Lustigen und gemütlichen Abend.

Der letzte Tag bricht an. Am Morgen wird noch so eine Art „Abschlusstraining“ gemacht. Nun bleiben nur noch glückliche Erinnerungen an das Trainingslager 2007 in Balsthal.


Zu den Bildern gehts [HIER]


 Logo Turnverein Balsthal