Turnverein Balsthal

Trainingslager Geräteturnen

Gruppenfoto GetuLager

Das zweite Mal führten die GeräteturnerInnen von Balsthal und Hägendorf ihr Triainingslager in Balsthal durch. Die Dreifachturnhalle ist für unsere Bedürfnisse super Eingerichtet. Doch kommt manchmal das Lagerleben etwas zu kurz. Lesen sie den Bericht von drei Turnerinnen.




Das Lager

Ein Bericht von Michèle Niderberger, Nadine Otter, Joana Berger

Vom Montag den 7. April, bis am Freitag den 11. April ging das Lager der Geräteturnerinnen und den Geräteturnern in der Haulissmattturnhalle. Es gab im Lager 31 Balsthalerinnen und Balsthaler und 15 Hägendörferinnen. Im Lager waren 12 Leiterinnen und Leiter Namens Martina, Dominic, Boris, Franca, Esther, Regula, Andrea, Sonja, Karin, Nathalie, Ana und Jovanna. Das Znüni machte Brigitte und Esther bereit. Es gab zum Znüni Darvida, Äpfel und Karotten. Das Essen war gut und schmeckte allen. Am Donnerstag gab es noch Schokoladenkuchen. Die Pause dauerte 10 Minuten,. Wir hatten vier Geräte Sprung, Reck, Boden und Ringe. Am Anfang mussten wir einstehe. Danach machten immer zwei ältere Mädchen das Einturnen. Danachmussten wir die Geräte aufstellen. Jeden Tag machten wir 10 Minuten Kraft. Bis um 11. Uhr turnten wir 2 Geäte. Danach gab es feines Znüni. Nach er Pause hatten wir noch 40 Minuten für das letzte Gerät. Am Donnerstag hatten wir noch Gruppenfotos mit den Leitern gemacht. Am Schluss der Stunde hatten wir noch Kraft und Spiele gemacht. Am Freitag wurde der Spiel und Brätel-Nachmittag abgesagt, wegen dem schlechten Wetter. Allen hat das Lager gut gefallen.


Ergänzungen:

Studieren, Arbeiten, Militär und doch noch eine Woche Ferien für ein Trainingslager finden? Eine wahrlich schwierige Aufgabe die es zu meistern gab. Doch auch dieses Jahr fanden sich ein paar Leiter die eine Ferienwoche Opferten um die jungen TurnerInnen auf die Wettkampfsaison vorzubereiten. Weil das Training nur den halben Tag dauerte fehlte die Zeit um neue Elemente zu Erlernen. Doch kämpften die TurnerInnen dafür mit weniger Muskelkater. Aber es haben sicher alle viel gelernt in dieser Woche.

Einige vermissten auch die Lagerstimmung. War dies doch das erste Jahr wo wir nicht wenigstens eine Nacht auswärts übernachteten.

Nun hoffe ich das alle TurneInnen optimal auf den ersten Wettkampf vorbereitet sind und möchte noch einmal allen beteiligten für den grossen Einsatz danken. Schon bald werden wir mit der Planung für das nächste Lager beginnen. Möchten wir doch wieder einmal ein „richtiges“ Lager erleben. Zu den Bildern [HIER]

 Logo Turnverein Balsthal