Turnverein Balsthal

Abschlusstraining Geräteturnen

Am 16.12.08 fand das Abschlusstraining des Ressorts Geräteturnen in der Turnhalle Rainfeld in Balsthal statt. Dabei erhielten die zahlreich erschienenen Eltern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit ihren Kindern an den vier Geräten Reck, Boden, Schaukelring und Boden auszuprobieren. Als Leiterin am Sprung begegnete ich vielen Eltern, welche motiviert einen Strecksprung oder sogar einen Salto wagten. Bei einigen zeigte sich auch bald, woher die Kinder ihr Talent haben, sah ich doch einen der besten Streckssprünge auf den Mattenberg an diesem Abend nicht von einem Geräteturner oder einer Geräteturnerin, sondern von einem „Mami“. Viele Jungturner/innen erfreuten sich daran, ihren Eltern beim Turnen zuzusehen, feuerten ihre Geschwister an und gaben Tipps, wie es besser gelingen könnte. Nicht selten sah man ein verschmitztes Lächeln über die Gesichter der Kinder huschen, wenn sie bei den Eltern Schwächen oder Fehler erkannten, chüschelete mir doch eine der ganz jungen Turnerinnen etwas schüchtern und nicht ganz schadenfreudig zu: „Hesch gseh, mis Mami het bim Strecksprung müesse ufd Matte länge“.

Am Schluss erfolgten die Ehrungen. Zuerst wurden Turner und Turnerinnen ausgezeichnet welche weniger als 10% der Trainingsstunden gefehlt haben. Bei vielen entschieden ein oder zwei Trainings darüber ausgezeichnet zu werden. Da der Trainingsbesuch im Geräteturnen mit zwei Trainings in der Woche nicht gering ist, bin ich als Leiterin stolz darauf, dass die Turnenden die Trainings sehr regelmässig besuchen. Macht weiter so!

Als Höhepunkt wechselten die Wanderpokale der Höchsten Einzelnote ihre Besitzer. Bei den Knaben durfte Roger Wälchli, mit der an den Herbstmeisterschaften in Wolfwil am Reck erturnten Note 9.30 den von Thomas Bader gestifteten Pokal entgegen nehmen.

Bei den Turnerinnen erreichten in der Saison 2008 zwei Athletinnen mit dem Altersunterschied von 20 Jahren die Note 9.55. Nach mehr als vier Jahren in welchen der Pokal bei mir ein zu Hause gefunden hatte, gelang es einer jungen Turnerin den neuen Pokal zu ergattern. Mit der super Note von 9.55 am Reck sicherte sich die jüngere Kirsten Heutschi an der Herbstmeisterschaft in Lohn-Ammansegg den Pokal. Herzliche Gratulation!

Zum Schluss musste ich fünf Leiter- und Turnerinnen verabschieden. Jasmin Marty und Jovana Sucur verlassen das Geräteturnen aus gesundheitlichen Gründen. Sie waren als Leiterinnen in den letzen zwei Jahren eine wertvolle Unterstützung. Nicole Wütrich verlässt den Verein aus zeitlichen Gründen. Ana Maric und Natalie Hammer waren noch bis zur Turnerunterhaltung im Geräteturnen dabei. Die beiden verlassen das Ressort aus Grund mangelnder Motivation und wechseln ins Team – Aerobic. Ich wünsche all diesen ehemaligen Turnerinnen alles Gute für die Zukunft. Ich durfte mit Euch viele schöne Stunden in Lagern und Hallen verbringen. Vielen Dank!

Während des Jahres haben sich auch andere Turner und Turnerinnen aus dem Geräteturnen abgemeldet. Auch ihnen Danke ich für die gemeinsame Zeit. Wenn Euch die Lust packt, stehen die Hallentüren bei uns jederzeit offen.

Allen Leitern und Wertungsrichtern danke ich für Ihren Einsatz im 2008. Esther und Karin, vielen Dank für Euer Interesse und Engagement. Ihr seid für mich eine grosse Hilfe!

Ich freue mich auf das Jahr 2009 im Geräteturnen mit vielen gemeinsamen und schöne Stunden. Ich hoffe dass wir an den Wettkämpfen unsere besten Leistungen zeigen können und warte bereits sehnsüchtig (danke Lori) auf das Lager in Zuchwil!

 Logo Turnverein Balsthal