Turnverein Balsthal

Getu Saisonschlusshöck 2005

Am Samstag, 15. Oktober trafen sich ein paar Turnerinnen und Turner auf dem Parkplatz des Roggens in Oensingen. Dass es sich nur um eine handvoll Gerätler handelte, hatte wohl eher damit zu tun, dass diese zu Fuss auf den Roggen wandern mussten, als auf mangelndes Interesse am Schlusshöck. Schön war der Fussmarsch dennoch – die Sonne hatte wohl Mitleid mit den Wandersleuten und schickte nochmals die wärmsten Grüsse!

Der kräfteraubende Aufstieg wurde aber mit einer unglaublichen Aussicht über das vernebelte Mittelland bis hin zu den Alpen belohnt. Natürlich gibt wandern Durst und so genoss man die Abendsonne bei einem kleinen Apéro. Nach und nach wuchs die Gemeinschaft der Geräteturnerinnen und –turner immer mehr an. Lag es wohl am Fussmarsch, dass sich einige verspätet hatten?

Nach dem Apéro versammelte man sich im Roggenhüttli – draussen wurde es allmählich etwas kälter – und Geräteturner sind ja bekanntlich Hallen- bzw. Stubentiere! In einer kurzen Fragerunde wurde die nächste, wichtige Sektionssaison geplant. Welche Programme, wann und wo wird trainiert und wie können wir uns individuell noch verbessern? Nach dieser konstruktiven und effizienten Runde war eigentlich alles klar, man konnte also zum Nachessen übergehen! Wenn’s draussen wieder kälter wird und drinnen die Öfelchen heftig einheizen, dann ist Raclette-Saison!

Alle Kartoffeln waren den hungrigen Turnerinnen und Turner zu Opfer gefallen, viel Käse war auch nicht mehr übrig, so wurde es Zeit das Dessert-Buffet zu stürmen. Und immer noch wuchs die Gruppe... Komisch nicht?

Mit diversen Spielen und musikalischer Begleitung von She-DJ Franca klang ein wunderschöner Abend allmählich aus. Für diejenigen, die nicht die Übernachtung wählten, hiess es nun noch den Abstieg in Angriff zu nehmen. Ach nein, die waren ja alle mit dem Auto auf dem Roggen...

Zum Schluss noch ein paar aufgewirbelte Fragen, die im Laufe des Abends auftauchen:

Wie um himmelswillen wollte diese Turnerin den Fussmarsch in solchen Schuhen schaffen?



Ist unser Vize-Präsi dem Bier abtrünnig geworden oder stimmt sonst etwas nicht mit ihm, dass er TEE trinkt?

Besten Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den flotten Abend auf dem Roggen! Ein spezieller Dank an Regi für die tadellose Organisation.

 Logo Turnverein Balsthal