Turnverein Balsthal

Kantonale Sportpreisfeier 19. Mai 2003 in Wolfwil

Der Regierungsrat des Kantons Solothurn verlieh Kurt Heutschi, Balsthal einen Sportverdienstpreis.

Laudatio

Vor über 25 Jahren ahnte kaum jemand, bestimmt er selber nicht, dass er einst im Handballsport zu den 30 besten Schiedsrichterpaaren der Welt gehören wird. Doch bis es soweit war, hatte er ein hartes Stück Basisarbeit zu leisten.

Als aktiver Handballer des Turnvereins Balsthal in der ersten Liga wusste Kurt Heutschi aus eigener Erfahrung, wie ein Schiedsrichter auf dem Feld die nötige Akzeptanz erlangen kann. Seine Fachkompetenz, sein sicheres und konsequentes Auftreten, aber auch seine Abgeklärtheit machten ihn zu einem geschätzten Schiedsrichter. Nahezu 1000 Trainings-, Meisterschafts-, Cup- und Turnierspiele wurden durch Kurt Heutschi geleitet. 1989 stieg er zusammen mit seinem Schiedsrichterpartner Roland Bürgi in die höchste Nationale Liga auf, wo sie gegen 300 Spiele gemeinsam leiteten.

Ein weiterer Meilenstein in der Karriere von Kurt Heutschi war 1993 die Qualifikation zum internationalen Schiedsrichter durch die Handballfederation. Über 100 sportlich anspruchsvolle Spiele in Europa, Asien und Afrika durfte er leiten. Dabei wurden ihm auch sportpolitisch heikle Paarungen, unter anderem zwischen ehemaligen Kriegsgegnern, übertragen. Er hat diese Herausforderungen mit Bravour bestanden.

Heute, zwei Jahre nach Abschluss seiner Schiedsrichter-Laufbahn, gibt er seine Erfahrungen an jüngere Spitzenschiedsrichter weiter und amtet als Delegierter und Schiedsrichterbeobachter in der Nationalliga.

Der TV Balsthal und die Turnvereinigung gratulieren Kurt Heutschi zu dieser verdienten Ehrung.

 Logo Turnverein Balsthal