Turnverein Balsthal

Gemeinsames Juniorenlager: TV Balsthal & HV Oensingen

Lagerlogo Juniorenlager 2016Es war Sonntagmorgen, Vögel zwitscherten. Die Sonne schien auf den noch leeren Parkplatz vor der Haulismatthalle in Balsthal. Doch die Idylle wurde bald gestört. Langsam füllte sich der Platz mit Handballerinnen und Handballern, Eltern und Geschwistern ebendieser und mit Juniorentrainern und Leitern. Als dann noch drei Autobusse mit einem Anhänger vorfuhren, wurde es jedem Beobachter klar. „Hier geht es ins Juniorenlager.“

Kurz vor 14 Uhr hatten alle Juniorinnen und Junioren ihr Gepäck verstaut und sich in die Busse gezwängt. Los ging die Fahrt in die Ostschweiz, ins urchige Ebnat-Kappel.

In der Ostschweiz angekommen, erwartete die Kinder die erste Überraschung. Das Lagerhaus lag nicht im Dorf, sondern etwa 8 Autominuten oberhalb von Ebnat in wunderschöner Hanglage mit fantastischem Ausblick ins Tal. Doch die Junioren kümmerten sich eher weniger um die Aussicht, als um die vier Zimmer, in denen sie während der Lagerwoche schlafen werden.

Nach dem ersten offiziellen Termin (Lagerregeln bestimmen) meldete sich beim ein oder anderen Teilnehmer (oder Teilnehmerin) der grummelnde Magen. Zum Glück hatte das Chuchiteam um Claudia Gasser und Fabian Müller das Nachtessen bereits zubereitet. Es gab Spaghetti Bolognese, ein Leibgericht vieler Junioren. So ging der Anreisetag positiv zu Ende.

Am nächsten Morgen wurden die Kids „früh“ geweckt. Um acht Uhr gab es Frühstück, denn bereits um halb zehn sollten die ersten Trainingseinheiten starten. Noch etwas müde von der ersten Nacht konnten die Juniorinnen und Junioren dann erstaunlich konzentriert trainieren und hatten grossen Spass. Das Nachmittagsprogramm bestand dann für die älteren Kinder aus einem weiteren Training, während die Jüngeren einen Film schauten.

Am dritten Lagertag wurde Besuch empfangen. Der Präsident des Handball Regionalverband Aargau Plus Dimitri Costa besuchte gemeinsam mit dem Ressortleiter des Handball TV Balsthal Marc Bruder das Juniorenlager. Die beiden wurden mit offenen Armen empfangen und direkt in das Lagerleben integriert. So durften sie am Nachmittag sogar das Training der älteren Junioren leiten, während die jüngeren Kinder den Zoo in Gossau besuchten. Dieser Besuch war für alle Kinder und anwesenden Leiter ein Highlight im diesjährigen Lager (siehe Bilder auf flickr).

Der Mittwoch markierte zugleich die Mitte der Lagerwoche. Hier waren keine Trainingseinheiten in der Halle geplant. Stattdessen gingen wir gemeinsam wandern. Es ging über Wiesen und Felder, entlang und über Bäche, durch Wälder und Lichtungen, durch Schluchten und sogar durch kleine Tunnels bis hin zu einem Brätelplatz wo wir uns mit Bratwürsten und Brot stärken konnten. Danach machten wir uns gemeinsam wieder auf den Weg zurück zum Lagerhaus, wo uns ein warmes Nachtessen bestehend aus Currygeschnetzeltem und Reis erwartete.

Am Donnerstagmorgen konnten die Juniorinnen und Junioren endlich (ja einige hatten es vermisst) wieder in der Halle Handball trainieren. Doch bereits am Nachmittag gab es eine weitere Abwechslung. Der Besuch im Hallenbad Lerchenfeld in St. Gallen mit allen Juniorinnen und Junioren wurde von allen sehr geschätzt.

Am Freitag erwartete die U13 Junioren ein spezieller Anlass. Sie durften sich auf der Kartbahn in Montlingen in einem Go-Kartrennen messen, während ihre jüngeren Kollegen in der Halle schwitzen mussten. So wurden sie für den Dienstag entschädigt, als sie nicht in den Zoo mitdurften.

Dies war der letzte „richtige“ Lagertag. Denn abgesehen vom Nachtspiel frühmorgens bestand der Samstag nur noch aus Zusammenpacken, Putzen und der Abreise.

Das gemeinsame Juniorenlager der Handballerinnen und Handballer vom TV Balsthal und vom HV Oensingen war ein voller Erfolg. Die beiden Vereine zeigten wie gut ihre Zusammenarbeit funktioniert, und auch die Kinder kümmerten sich nicht mehr, wer denn nun von welchem Dorf kommt. Die Begeisterung zum Handballsport verband alle Teilnehmer und sorgte für ein unvergessliches Abenteuer.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer in diesem Lager. Speziell bedanken möchten wir uns bei Claudia Gasser und Fabian Müller (Chuchiteam), bei Claudia Müller (Weibliche Unterstützung im Lager), Aleksandar Pantelic (Leiter und Fotograf) und bei Silas Roos (Lagerleiter).

Ausserdem möchten wir uns bei allen Sponsoren und Unterstützer des Lagers bedanken, ohne welche das Lager nicht durchführbar gewesen wäre. Wir bitten alle Leserinnen und Leser unsere Sponsoren bei ihren Einkäufen zu berücksichtigen. Dies alles sind Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe, denen das Wohl der Jugendlichen wichtig sind und sich vorbildlich engagieren. Dieses Engagement verdient auch unsere Wertschätzung.

  • Malergeschäft Ernst Christ
  • Allenspach Medical AG
  • Raiffeisenbank Balsthal
  • Raiffeisenbank Gäu-Bipperamt
  • Baloise Bank SoBA
  • Restaurant Eintracht
  • Ryf Holzbau Bedachungen AG
  • SSP Kälteplaner AG
  • Blumen Bloch
  • Café Knaus AG
  • Dr. med. dent. Ramon Fröhlicher
  • AEK Pellets AG
  • Landi BippGäuThal AG
  • Hug AG
  • Spar Handels AG
  • Migros Genossenschaft
  • Coop Nordwestschweiz
  • Emmi Schweiz AG
  • Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG

Ein spezieller Dank geht an den HRV Aargau Plus, welcher uns mit einem grossen Betrag aus dem Nachwuchsfonds unterstützt hat.

Zum Schluss bedanken wir uns bei allen Kindern und Eltern der beiden Vereine für dieses wunderbare Lager. Gemeinsam für unseren geliebten Handballsport!

Alle Fotos finden sich hier:

https://flic.kr/s/aHskz1AxHJ

Im Mai 2016, TV Balsthal & HV Oensingen

Lagerfoto Juniorenlager 2016 1

Lagerfoto Juniorenlager 2016 2

Lagerfoto Juniorenlager 2016 3

 Logo Turnverein Balsthal