Turnverein Balsthal

12./13. November 2016: Event-Spielrunde mit versöhnlichem Ende

Am Handball-Event wollten alle mal ran: Beim U13-Team standen Trainer Silas Roos gleich 14 Spieler zur Auswahl.


Der Spielplan am Wochenende des Handball-Events des Ressort Handball hatte es in sich. Gleich zwei Spitzenspiele – die U15-Junioren sowie die FU14-Mädchen der HSG Oensingen – standen am Samstag zur Auswahl. Die Gastgeber-Teams standen in der heimischen Haulismatt dem jeweiligen Tabellenführer gegenüber. Erfolgsergebnisse fielen allerdings aus, denn erst im letzten Spiel des Events rettete die 3.-Liga-Equipe des TVB die Ehre der Gastgeber mit dem einzigen Tagessieg. Am Sonntag sorgten die Mädchen der Handball Spielgemeinschaft Oensingen und Balsthal mit einem weiteren Sieg für einen noch versöhnlicheren Abschluss.

Matchberichte vom Samstag, 12. November der Mannschaften U13, FU14, U15, U17, 4. Liga.

Rico Beth traf gegen den Tabellenführer aus Olten gleich neun Mal.U13: Leader Olten erneut viel zu stark
Den Auftakt zum Handball-Event 2016 machten die U13-Junioren. Dass es gegen den HV Olten, seines Zeichens ungeschlagener Tabellenführer der Gruppe 6 Promotion, keine Punkte wird absetzen können, war für die neu formierte U13-Mannschaft von Beginn weg klar, hatten doch die Gäste bereits die erste Partie im September deutlich mit 35:18 für sich entschieden. Obwohl sich die Juniorinnen und Junioren des TV Balsthal erneut tapfer schlugen, setzte es erneut eine deutliche 14:37-Niederlage ab. Immerhin durfte sich Rico Beth als neunfacher Torschütze feiern lassen. Die gleiche Ausbeute erreichte bei den technisch und taktisch überlegenen Gästen mit Philip Habermacher auch nur ein Spieler.

Kein Durchkommen gab es für Nikola Pantelic gegen die U15-Mannschaft des HV Olten.U15: Dem Tabellenführer alles abverlangt
Die U15 erwartete gegen den noch verlustpunktlosen HV Olten ein echtes Spitzenspiel. Das Heimteam, in der Tabelle auf dem zweiten Zwischenrang liegend, forderte dem Gast einiges ab. Lange sah es auch nach einer gelungenen Revanche für die 22:30-Niederlage aus der Vorrunde aus. Der TVB lag zur Halbzeit nämlich 10:9 in Führung. Auch nach der Pause bekundeten die Gäste viel Mühe, die beiden abschlussstarken Joel Müller (8 Treffer) und Edris Osmani (7) unter Kontrolle zu bringen. Die Entscheidung zuungunsten der Gastgeber fiel lediglich in den letzten zehn Minuten, als die Oltner innert kurzer Zeit ihre knappe 17:16-Führung auf 23:19 auszubauen wussten. Für die leidenschaftlich kämpfenden und aufspielenden Balsthaler ein wahrlich zu krasses Schlussergebnis.

Simon Tang fand immer wieder eine Lücke in der Abwehr der SG Wahlen Laufen.U17: Torflaute nach der Pause wohl entscheidend
Nach fünf Spielrunden warten die Balsthaler U17-Junioren weiterhin auf die ersten Saisonpunkte. Allerdings fiel die Niederlage gegen die SG Wahlen Laufen mit 26:29 diesmal viel knapper aus als erwartet, hatten doch die Gäste in der Vorrunde noch ein 35:22 hingelegt. Zwar erwiesen sich die Laufentaler auch diesmal als die bessere Mannschaft, dank den Toren von Samuel Jeker (8 Treffer) und Simon Tang (9) liessen sich die Einheimischen diesmal aber nicht so ohne weiteres abschütteln. Die zuletzt offenbarten Fortschritte wurden deutlich. Der TVB entschied sogar die zweite Halbzeit mit 14:13 für sich. Die Torflaute zu Beginn eben dieser zweiten Hälfte – das erste Balsthaler Tor liess 12 Minuten auf sich warten! – war letztlich entscheidend.

So frei zum Wurf kamen die Oensingerinnen - hier mit Sara Nassar - gegen Wohlen nur selten.FU14: Nach der Pause war der Wurm drin
Spitzenkampf auch für das neugegründete FU14-Team der HSG Oensingen gegen Handball Wohlen. Die Mädchen des HVO und des TVB gerieten zwar von Beginn weg in Rückstand, hielten mit dem Tabellenführer aus dem Aargau aber bis zum 6:7 (12.) gut mit und sorgten beim zahlreich erschienenen Publikum für gute Stimmung. Danach haperte es jedoch vor allem im Abschlussbereich. Bis zur Pause gelang nämlich nur noch ein einziger Treffer (7:14). Auch danach war die Offensivausbeute mit lediglich vier Treffer zum 10:26-Schlussresultat eher dürftig, obwohl spielerisch die Gastgeberinnen durchaus mitzuhalten vermochten. Das lag hauptsächlich an der glänzend disponierten Gästetorfrau Verica Kostova, an deren ausgezeichneten Stellungsspiel die Gastgeberinnen immer wieder scheiterten. So parierte Kostova gleich drei Siebenmeter.

Manuel "Üle" Meister netzte gegen Sarnen zwar fünfmal ein, konnte die deutliche Niederlage aber dennoch nicht verhindern.

4. Liga: Die Spass-Equipe wurde förmlich überfahren
Was niemand erwarten konnte, traf auch nicht ein! Das Balsthaler „Zwöi“ musste gegen die erste Mannschaft des TV Sarnen im fünften Saisonspiel die fünfte Niederlage hinnehmen. Diese fiel mit 20:40 allerdings sehr deutlich aus – es war auch die bisher höchste. Trotz des krassen Endresultates wussten die Einheimischen, bei denen sich Manuel Meister und Ramon Rubitschung je fünf Treffer gutschreiben liessen, gegen das Team aus dem Kanton Obwalden zeitweise gut zu gefallen. In der Defensive klafften jedoch zu grosse Löcher. Gegen die beiden Topskorer der Gäste, Stefan von Glutz (14 Tore!) und Christopher Grauer (10), hatten die Gastgeber zudem kein Gegenrezept – und liessen sich förmlich überfahren.

Julia Bösiger hielt trotz Fussverletzung gegen die SG Zürisee ganz famos.FU14: Die „Roten Zoras“ hielten sich zurück
Nur einen Tag nach der 10:26-Niederlage im Spitzenspiel gegen Handball Wohlen hatten die Mädchen der HSG Oensingen die richtige Antwort auf Lager. Gegen die SG Zürisee setzten sie sich klar und unmissverständlich mit 21:8 durch. Die Gastgeberinnen liessen dabei in der zweiten Halbzeit den Zürcherinnen lediglich zwei Tore zu. Das lag in erster Linie auch an Torfrau Julia Bösiger, die – wie bereits am Vortag – mit vielen gelungenen Abwehraktionen zu gefallen wusste. Dies, obwohl sie durch eine Bänderverletzung am Fuss doch sichtlich handicapiert wirkte und erst durch „Dimis-Tapekünste“ einsatzbereit gemacht werden konnte. Dass die eigene Ausbeute sich für einmal sehr im Rahmen hielt (in der Vorrunde überfuhren die „Roten Zoras“ die SG Zürisee mit 44:13), war auch dem Umstand zuzuschreiben, dass die HSG personell kräftig rotierte, so dass alle Spielerinnen genügend Spielzeit erhielten und die Stammkräfte von der Bank aus mitfiebern durften.

Matchtelegramme Samstag 12. November

U13 - HV Olten 14:37 (7:17)
Balsthal Haulismatt, – SR: Beat Schädeli. – TVB: Alexander Gütiger; Leandro Beth, Rico Beth (9/1), Marc Brunner, Hari Goman, Joshua Hobi, Pascal Hunziker, Matteo Manduca (2), Ana Milovanovic, Furkan Okuyucu (2), Filip Pantelic (1), Carolina Machado, Gordona Zivkovic, Mariana Almeida. – Trainer: Silas Roos.

U15 - HV Olten 19:23 (10:9)
Balsthal Haulismatt. – SR: Beat Schädeli. - TVB: Viktor Pantelic; Sandro Ackermann, Alexis Aebershold, Moritz Bucher (1), Felix Businger, Nathalie Kaufmann, Philipp Meyer, Joel Müller (8), Lukas Niederer, Edris Osmani (7/1), Nikola Pantelic (2), Leon Richartz (1/1), Eliah Simon. Trainerteam: Andreas Bucher und Aleksandar Pantelic.

U17 – SG Wahlen Laufen 26:29 (12:16)
Balsthal Haulismatt. – SR: Beat Schädeli. – TVB: Kay Stalder; Marc Häussermann, Samuel Jeker (8), Alperen Kaplan (1), Stafan Lanz (1), Fabio Niederberger, Elias Osmani (3), Edris Osmani, Aleksandar Petrovic (2), Leon Richartz, Simon Tang (9), Nicolas Volken (2), Mustafa Douch. – Trainer: Marc Bruder.

FU14 - Handball Wohlen 10:26 (7:14)
Balsthal Haulismatt. – SR: Roland Weisskopf. – HSG Oensingen (HVO-TVB): Julia Bösiger; Sarija Bajric (2), Ronya Ackermann (1), Klaudia Chmielnicka (2), Erjona Dauti, Valeria Di Martile, Chiara Gugelmann, Melissa Knuchel, Sally Kopczynski (4/1), Monica Lupascu, Sara Nassar (1), Laurenta Rashiti, Samira Rohrbach, Sybille Studer. – Trainerteam: Dominik Bucher, Simon Heutschi.

4. Liga – TV Sarnen 20:40 (11:23)
Balsthal Haulismatt. – SR: Roland Weisskopf. – TVB: Thomas Kälin; Simon Ackermann (1), Simon Bader (2), Roger Brunner, Simon Dietrich (1), Alperen Kaplan, Stefan Lanz (1), Manuel Meister (5/1), Michael Rogg (1), Remo Roos (1/1), Ramon Rubitschung (5), Simon Tang, Luis Volken (3/1). – Trainer: Silas Roos.

 

Matchtelegramm Sonntag 13. November

FU14 – SG Zürisee 8:21 (6:9)
Balsthal Haulismatt. – SR: Pascal Schenker. – HSG Oensingen (HVO-TVB): Julia Bösiger; Sarija Bajric, Ronya Ackermann, Klaudia Chmielnicka (1), Francisca De Cruz Santos, Erjona Dauti, Valeria Di Martile, Chiara Gugelmann (4), Sally Kopczynski (9), Giuliana Manduca, Sara Nassar (1), Laurenta Rashiti (4), Samira Rohrbach (2). – Trainerteam: Dominik Bucher, Simon Heutschi.

/kaw

 Logo Turnverein Balsthal