Turnverein Balsthal

TVBalsthal Handball Logo200Seit vielen Jahren besteht bereits die Möglichkeit innerhalb des Turnvereins Balsthal den schönen und intensiven Handballsport zu betreiben.
Zurzeit bestreitet der TV Balsthal mit zwei Aktivmannschaften die Handballmeisterschaft. Neben dieser Mannschaft unterhalten wir eine grosse Juniorenabteilung.

Wir legen Wert auf die Juniorenförderung, um den Nachwuchs des Handballsports in Balsthal sicherzustellen. Die Juniorenabteilung, welche zurzeit aus ungefähr 65 motivierten Jugendlichen besteht, wird von ausgebildeten Jugend+Sport Trainern betreut. Die Junioren bestreiten eine eigene Meisterschaft und besuchen regelmässig Turniere.

Handball ist der Wichtigste aber nicht der einzige Eckpfeiler dieses Ressorts. Durch verschiedene Anlässe soll der Zusammenhalt und die Kameradschaft innerhalb der verschiedenen Abteilungen gefördert werden: Saisonabschluss, Trainingsweekend und Fasnacht sind einige dieser Aktivitäten.


Trainingsweekend Handballer 2003

Bereits zum vierten Mal führte die Aktivmannschaft des Ressort Handball am Wochenende vom 9. / 10. August das beinahe schon traditionelle Trainingsweekend durch. Dieses ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf die kommende Handball-Saison. Neue Spielzüge wurden eingeübt, die Kondition auf Vordermann gebracht und die Kameradschaft gepflegt. Nach unserem letztjährigen Besuch in Interlaken, trainierten wir dieses Jahr in Spiez. Die Dreifachhalle bot uns ideale Trainingsbedingungen, obwohl die Hitze auch in der Halle zu spüren war.

Mit zwei Trainingseinheiten zu je 90 Minuten, sowie einem integrierten Trainingsspiel gegen den TV Spiez war der Samstag reichlich ausgefüllt. Unser Trainer, Richard Allemann, forderte uns mit interessanten und lehrreichen Trainings.

Am Samstagabend war gemeinsames Abendessen angesagt. Einige konnten die Strapazen des Tages nicht verdecken. Bald verschwanden die ersten erschöpft in ihren Betten. Die anstrengenden Trainings zeigten ihre Wirkung.

Trotz einem erfrischenden Bad am frühen Morgen im Thunersee nahmen wir mit bereits ziemlich müden Knochen und reichlich Muskelkater am Sonntag unsere restlichen zwei Trainingseinheiten in Angriff. Nochmals feilte unser Trainer an technischen und taktischen Einzelheiten. Wir danken ihm und vor allem auch dem Organisator des Trainingsweekends Felix Bussmann ganz herzlich für die geleistete Arbeit.

Die Aktivmannschaft des Ressort Handball trainiert jeden Dienstag und Freitag von 19.30 – 21.15 Uhr. Am Handballsport Interessierte sind herzlich eingeladen bei uns vorbeizuschauen.

Weitere Informationen zum Handball spielen in Balsthal erhalten Sie bei Fabian Müller, Rauracherweg 1, 4710 Balsthal, 076 514 91 00, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bilder zu diesem Anlass findet Ihr [HIER]

Jahresbericht 2003 des Ressorts Handball

Das Jahr 2003 kann mit gutem Recht als eines der erfolgreichsten Jahre für das Ressort Handball bezeichnet werden.

Aktive und Junioren U21
Obwohl die Rückrunde nicht wunschgemäss verlief konnte die Handballsaison 2002/2003 der Aktivmannschaft auf dem vierten Rang beendet werden. Als Vorbereitung auf die neue Saison wurde im August das traditionelle Trainingsweekend durchgeführt.

Unsere motivierte Juniorenmannschaft U21 konnte ihre Saison ebenfalls auf dem vierten Rang beenden. Diese Leistung ist umso höher einzuschätzen, da in dieser Mannschaft Spieler im Alter von 16-21 Jahren mitspielen. Körperlich war die U21 Mannschaft gegenüber ihren Gegnern oft unterlegen, aber mit ihrem Kampf- und Teamgeist konnten sie manches Spiel noch umbiegen.

Erfreulich ist auch der Umstand, dass alle Juniorenspieler den Übertritt zu den Aktiven gewagt haben. In die Saison 2003/2004 konnte man sogar mit zwei Aktivmannschaften einsteigen. Die Resultate lassen jedoch noch zu wünschen übrig, nicht nur wir haben uns verbessert, sondern auch die anderen 4.-Liga-Mannschaften konnten ihr Potenzial steigern. Trotz guten Trainings und grosser Motivation blieben die Resultate der aktuell laufenden Meisterschaft bis jetzt unter den Erwartungen. Beide Mannschaften kämpfen zur Zeit um den Anschluss an das Mittelfeld in ihrer Gruppe.

Juniorinnen und Junioren (U13 / U15)
Im Juni wurde mit einem internen Juniorenturnier sowie anschliessendem gemeinsamen gemütlichen Bräteln die Handballsaison 2002/2003 beendet. Unglücklicherweise musste das Turnier wegen eines Platzregens frühzeitig abgebrochen werden. Es gibt in Balsthal leider immer noch keine Möglichkeiten bei einem solchen Turnier in eine geeignete Sporthalle auszuweichen.

Nachdem unsere Juniorinnen und Junioren ihre ersten Turniererfahrungen sammeln konnte, startete man in die Saison 2003/2004 mit zwei Juniorenmannschaften (U13 und U15) und einer Juniorinnenmannschaft U15. Trotz grosser Motivation, Kampf und Einsatz konnte bis jetzt in keiner Mannschaft ein Spiel gewonnen werden. Der Trainingsrückstand gegenüber den anderen Mannschaften, welche teilweise bereits 3-4 Jahre zusammen trainieren konnte bis jetzt noch nicht ausgeglichen werden. Es herrscht jedoch grosse Zuversicht, dass das Ressort Handball bald die ersten Erfolge unserer Juniorinnen und Junioren feiern kann.

Ein erster aussersportlicher Erfolg durfte bereits verbucht werden. An der diesjährigen Turnerunterhaltung durfte das Ressort Handball, als Belohnung für die erfolgreiche Jugendarbeit, den Herrmann-Gehrig-Zahnd - Preis, überreicht durch Stiftungsratspräsident Beat Gehrig, entgegennehmen. Dieser Preis wird selbstverständlich voll und ganz für die weitere Förderung unser Handballjuniorinnen und Junioren eingesetzt. Die Anschaffung von neuem Material und das Durchführen eines Trainingsweekends sind nur einige der Aufgaben, welche im neuen Jahr auf das Ressort Handball zukommen.

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr war die Ehrung von Kurt Heutschi, welcher den kantonalen Sportverdienstpreis in Empfang nehmen durfte. Diesen erhielt Kurt Heutschi für sein langjähriges, engagiertes Wirken als Handball-Spitzenschiedsrichter. Heute gibt Kurt Heutschi seine Erfahrungen weiter an jüngere Spitzenschiedsrichter, als Delegierter und Schiedsrichterbeobachter. Besten Dank Kurt für deine Hingabe.

Abschliessend ist nur zu sagen, dass es eine Freude ist in einem Ressort mitzuarbeiten und mitzugestalten. Ein grosser Dank geht an alle Mitglieder unserer Handballfördergruppe an alle Trainer und an alle sonstigen Helferinnen und Helfer. Besten Dank und let’s go mit Freude am Spiel ins neue Jahr..

Lieber Richu, merci viel mol

Vor beinahe 2 Jahren hat Richard Allemann die Aktivmannschaft des Ressort Handball als Trainer übernommen. Während dieser Zeit stand er jeweils 2-3x pro Woche in der Turnhalle und trainierte, coachte und motivierte die Handballer der 4-Liga Mannschaft mit grossem Engagement und Einsatz.

Trotz Höhen und Tiefen in Bezug auf die Handballresultate, während dieser 2 Jahre, konnte man mit Richu immer diskutieren und die eigene Meinung wurde respektiert und ernst genommen. Er stand neuen Ideen immer offen gegenüber und versuchte diese in sein Konzept einzubauen. Gerne erinnern wir uns an knappe Meisterschaftsspiele, die wir, angetrieben durch die motivierenden Worte unseres Trainers, noch zu unseren Gunsten umdrehen konnten. Durch seinen reichen, langjährigen Erfahrungsschatz als Trainer und Schiedsrichter konnten alle Handballspieler einiges von ihm profitieren. Vor allem unterstützte und förderte er immer wieder konsequent die jüngeren Spieler. Dies führte dazu, dass ein grosser Teil der ehemaligen Juniorenmannschaft den Übertritt zu den Aktiven gewagt hat und einige von ihnen dort bereits als Teamstützen bezeichnet werden können.

Wir danken Richu Allemann herzlich für seinen tollen Einsatz in diesen 2 Jahren und wünschen ihm für seine weitere Zukunft nur das Beste.

Saison 2004, Ressort Handball

Aktivmannschaften
Die Handballsaison 2003/2004 ist abgeschlossen. Die beiden Aktivmannschaften konnten trotz schlechter Vorrunde in der Rückrunde noch einige Spiele gewinnen. Balsthal 1 beendete die Saison auf dem 6. Platz, Balsthal 2 auf dem 7. Platz in ihrer Gruppe. Die Leistungen der Rückrunde lassen aber auf weiteres hoffen. Nächste Saison werden wir nur noch mit einer 4-Liga Mannschaft in die Meisterschaft einsteigen. Unsere Hoffnung basiert auf den Leistungen der „jungen Wilden“, die in dieser Saison von Beginn an sehr gute Leistungen gezeigt haben. Leider mussten wir am Ende der Saison Abschied nehmen von unserem Trainer Richard Allemann. Wir danken ihm nochmals herzlich für sein grosses Engagement..

Juniorinnen U15/U13
Die ersten drei Spiele der Juniorinnen U15 gingen alle mit einer sehr hohen Tordifferenz verloren. Die anderen Mannschaften spielten bereits seit einigen Jahren zusammen, währenddem unsere Juniorinnen erst ihre zweite Saison in Angriff nahmen. Glücklicherweise bot sich die Möglichkeit, dass die Juniorinnen den zweiten Teil der Saison in der Turniermeisterschaft der unter 13-jährigen bestreiten konnten. Unter der Führung von Christian Müller konnten bald die ersten Siege gefeiert werden. Das Prestigeduell gegen die Balsthaler Junioren U13 ging jedoch knapp verloren.

Junioren U15
Ebenfalls abgeschlossen ist die Saison der Junioren U15. In der Vorrunde mussten die Junioren noch Lehrgeld bezahlen, während die Rückrunde als voller Erfolg bezeichnet werden konnte. 4 von 6 Spielen konnten siegreich beendet werden. Die Saison wurde auf dem 2. Platz abgeschlossen. Durch die erfolgreiche Leitung von Max Spaar sind die Junioren zu einem Team zusammengewachsen, haben sich technisch enorm verbessert und werden nächste Saison mit Sicherheit weitere Siege einfahren können.

Junioren U13
Unsere Jüngsten konnten ihre Spielstärke an fünf verschiedenen Turnieren präsentieren. Unter der Leitung von Marc Bruder konnte man die spielerische Entwicklung während dieser Saison deutlich miterleben. Während zu Beginn der Saison einiges im Spiel noch nicht zusammenpasste, konnte man im letzten Turnier 2 von 3 Spielen gewinnen und dieses Turnier auf dem zweiten Rang beenden.

Es eine Freude diesen jungen Sportlerinnen und Sportlern bei ihren Einsätzen zuzusehen. Die Begeisterung und Spielfreude, die sie ausstrahlen, erwärmt jedes Trainerherz. Den Haupttrainern Max Spaar, Christian Müller und Marc Bruder sowie den Hilfsleitern gebührt grosser Dank für die ausgezeichnete Jugendarbeit. Zurzeit trainieren ca. 50 Juniorinnen und Junioren zu drei verschiedenen Trainingszeiten


- Montag, 18.15 – 19.45 (Mädchen Jahrgang 89-94)
- Mittwoch, 18.00 – 19.30 (Knaben, Jahrgang 88-91)
- Freitag, 17.30-19.00 (Knaben, Jahrgang 92-94)

Die Trainings finden im Sommer draussen und im Winter in der Turnhalle statt. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen bei uns vorbeizuschauen. Es erwartet dich ein interessierter und motivierter Trainerstab, viel Freude, Spass und neue Kameradinnen und Kameraden.

Die Handball-Aktivmannschaft gewinnt das 3. / 4. Liga Turnier in Berikon

Am Freitag 23. August nahm die Handball-Aktivmannschaft am Nachtturnier in Berikon teil. Aufgrund der sehr guten Saisonvorbereitung unter der Leitung unserer neuen Trainer Denk Stefan und Grolimund Urs stiegen wir zuversichtlich in dieses erste Vorbereitungsturnier. Es zeigte sich, dass wir bereits einiges in Sachen Ballsicherheit und Kaltblütigkeit vor dem Tor dazugelernt haben. Die ersten beiden 18-minütigen Spiele unserer Gruppe gegen die 3-Liga-Mannschaften des HSG Siggenthal und des HC Einsiedeln konnten wir überraschend souverän mit jeweils 2 Toren Vorsprung gewinnen. Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel hätten wir uns für den Final qualifizieren können. Das Spiel gegen die 3-Liga Mannschaft des HC Berikon ging jedoch trotz einer 5:2 Führung schlussendlich mit 6:8 an den Gegner. Somit begann das grosse Zittern. Erst im letzten Spiel entschied sich, welche Mannschaft um den Sieg dieses Turniers spielen durfte. Schlussendlich konnten wir den ersten Rang in unserer Gruppe behalten und durften uns auf das Endspiel gegen den TV Uznach, den Sieger der anderen Gruppe freuen. Es zeigte sich, dass wir im Finalspiel um 1.30 Uhr in der Früh den längeren Atem hatten als unser Gegner. Jeder Spieler war topmotiviert, man spürte, dass wir gewinnen wollten. Mit einem überzeugenden Auftritt erspielten wir uns mit 8:2 den Sieg und liessen unseren Gegner nicht den Hauch einer Chance. Somit durften wir wieder einmal einen Turniersieg feiern. Dies taten wir auch lang und ausgiebig.

Bereits am Samstag, 4. September steht ein weiteres Vorbereitungsturnier in Rothrist auf dem Spielplan, bevor dann am 11. September unsere 4-Liga Meisterschaft mit dem Spiel gegen die Spielgemeinschaft Aarburg/Oftringen/Rothrist beginnt. Die Spieldaten finden sie auf dieser Homepage unter Ressort Handball. Wir würden uns auf einen Besuch von Ihnen an einem unserer Spiele sehr freuen.

Ebenfalls sind wir immer noch auf der Suche nach weiteren interessierten Handballspielern für unsere Aktivmannschaft. Jeder ist herzlich bei uns willkommen. Wir trainieren jeweils am Dienstag und Freitag um 19.30 Uhr beim Rainfeldplatz.

Jahresbericht 2004 des Ressorts Handball

Auch das Jahr 2004 startete für das Ressort Handball mit der Teilnahme am traditionellen Chluser-Märet. Das interne OK liess sich wieder etwas ganz besonderes einfallen. An der Handball-Bar konnten wieder viele leckere Drinks ausprobiert werden. Mit dem erreichten Umsatz konnte man auch in diesem Jahr sehr zufrieden sein. Besten Dank den Organisatoren für die tolle Arbeit. Ein besonderer Anlass durfte im September durchgeführt werden. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum des TV Balsthal, wurde der Schlossgarten gesäubert, gemäht und wieder aufgeforstet. Dies als kleines Dankeschön an die Einwohnergemeinde Balsthal für die grosszügige Unterstützung.

Aktivmannschaften
In der vergangenen Saison konnten die beiden Aktivmannschaften trotz schlechter Vorrunde in der Rückrunde noch einige Spiele gewinnen. Balsthal 1 beendete die Saison auf dem 6. Platz, Balsthal 2 auf dem 7. Platz in ihrer Gruppe. Leider mussten wir am Ende der Saison Abschied nehmen von unserem Trainer Richard Allemann. Wir danken ihm nochmals herzlich für sein grosses Engagement. Neu wird die Aktivmannschaft von Stefan Denk und Grolimund Urs trainiert. Ihr Wirken konnte bereits im ersten Vorbereitungsturnier in Berikon bewundert werden, welches die Aktivmannschaft souverän gewinnen konnte. In der aktuellen Meisterschaft, die Ende September begonnen hat startet die Aktivmannschaft nur noch mit einem Team.

Juniorinnen U15
Leider mussten wir nach Beendigung der Handballsaison 2003/2004 die Juniorinnenmannschaft auflösen. Trotz intensiver Suche war es nicht möglich, den Wegfall von einigen Spielerinnen zu kompensieren. Wir danken den Juniorinnen für ihren Einsatz in den letzten beiden Jahren und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Junioren U15
Die Saison 2003/2004 konnte auf dem 2. Platz abgeschlossen werden. In den ersten 5 Spielen der aktuellen Saison konnten in 5 Spielen 4 Siege und ein Unentschieden gefeiert werden. Durch die erfolgreiche Leitung von Max Spaar sind die Junioren zu einem Team zusammengewachsen und haben sich technisch enorm verbessert. Dies wirkt sich dementsprechend auf die Resultate aus. Aufgrund der grossen Motivation innerhalb der Mannschaft und der guten Zusammenarbeit mit der Sportkommission Balsthal konnten ab Oktober jeweils zwei Trainings pro Woche durchgeführt werden.

Junioren U13
Unsere Jüngsten durften in der aktuellen Handballsaison zwei Turniere bestreiten. Ein zweiter und ein dritter Platz bei jeweils vier Teilnehmern konnten verbucht werden. Unter der Leitung von Marc Bruder entwickeln sich die Junioren stetig weiter. Spiel und Spass und das Fördern von Gemeinschaft werden in dieser Stufe ganz klar über die Leistung gestellt. Seit Oktober wird für die Junioren U13 ebenfalls ein zweites Training pro Woche durchgeführt.

Abschliessend möchten wir uns bei den Juniorentrainern Max Spaar, Christian Müller und Marc Bruder sowie den Aktivtrainern Stefan Denk und Urs Grolimund für die tolle, nicht immer ganz einfache Arbeit danken, die sie für den ganzen Verein und speziell natürlich für den Handballsport in Balsthal geleistet haben. Ebenfalls danken möchten wir allen, die in irgendeiner Weise zum Gedeihen des Ressorts Handball beigetragen haben.

 Logo Turnverein Balsthal