Turnverein Balsthal

Jahresbericht des Jugendverantwortlichen 2005

Tradition und Veränderung: Gegensatz oder Ergänzung?
Dass Tradition und Veränderung oft gegensätzlich verwendet werden, liegt nahe. Jedoch muss dies nicht immer der Fall sein. Das vergangene Jahr der ressortübergreifenden Jugendförderung des Vereins widerspiegelt eine von vielen Ausnahmen.

Neben den zwei traditionellen Anlässen (Fun-Day, Waldweihnachten), konnte der Jugendausschuss dieses Jahr drei zusätzliche Angebote realisieren.

Märchen Rapunzel
Unter der Mitwirkung von Janina Malinic und Patrick Gerster wurde im vergangenen März im Theater Mausefalle Solothurn das Märchen Rapunzel aufgeführt. Der Jugendausschuss besuchte mit rund 30 Kindern diese ansprechende Aufführung, was nicht nur die Kinder träumen lies.

Leitertreff
Dieses Weiterbildungsangebot für die LeiterInnen des Vereins stellte eine indirekte Form der Jugendförderung dar. 37 Leiterinnen und Leiter nahmen am 23. April an diesem ersten Leitertreff teil, welcher durch das Ressort Leichtathletik und den Jugendausschuss organisiert wurde. Mit den acht FachexpertInnen konnte ein vielseitiges Programm angeboten werden, wodurch Hilfsleiter sowie erfahrene Leiter profitieren konnten.

Turnerunterhaltung
Dieses Jahr wurden die jungen Akteure der Turnerunterhaltung, parallel zu ihrem grossen Auftritte auf der Bühne, in den Rainfeldturnhallen betreut. So konnten die LeiterInnen und der Jugendausschuss den rund 50 Kindern und Jugendlichen ein altersangepasstes Programm anbieten, was in den Gängen des Bez-Schulhauses sicher nicht möglich ist.

4th Fun-Day
„Familie Feuerstein“ war das Thema des diesjährigen Fun-Days. Leichtathletikparcours, Inline-Skating, Badminton, Handball und Aerobic stellten das breite Angebot für die rund 40 teilnehmenden Kinder dar. Als Andenken an den 4th Fun-Day konnten die Kinder die selber bemalten Tassen nach Hause nehmen.

Waldweihnachten
Die ganze Turnerfamilie ging am 17. Dezember auf den „Zimmerplatz“. Kinder, Eltern, Leiter und Vereinsmitglieder mit Familie nahmen daran teil. Das gemütliche Beisammensein der 60 Teilnehmenden wurde durch den Samichlaus und dem stimmungsvollen Auftritt der „Houzfluähmusig“ abgerundet.

Nach drei Jahren im Amt des Jugendverantwortlichen kann ich auf eine lebendige, abwechslungsreiche und bereichernde Zeit zurückblicken.

Ich danke dem Jugendausschuss und der Vereinsleitung für die interessante und gute Zusammenarbeit und wünsche Carla Spielmann alles Gute im Amt als Jugendverantwortliche.

 Logo Turnverein Balsthal