Turnverein Balsthal

Jugendwanderung 2018

UNADJUSTEDNONRAW thumb efe

Jugendwanderung Turnverein Balsthal:

Zum ersten Mal führte die Jugendkommission am 1. September eine Wanderung für die Jugend des TVBs durch. Trotz Regen und kühlen Temperaturen war es ein erlebnisreicher und unvergesslicher Tag! Einmal mehr kamen sich an dieser Reise die verschiedenen Ressorts näher: wir waren gemeinsam sportlich und hatten viel Spass. 7 Mädchen berichten über diesen ereignisreichen Tag:

UNADJUSTEDNONRAW thumb ed6

Sina:
Um 08.15 Uhr versammelten wir uns alle am Bahnhof Balsthal. Mit 28 Mädchen und Jungen aus den Ressorts Jugi Knaben, JTeA und GeTu fuhren wir mit dem Postauto nach Holderbank. Wegen des schlechten Wetters mussten wir umdisponieren. Anstatt Kneippen und Rodeln stand dann Wandern auf dem Plan. Die Wanderung ging Richtung Bärenwil. Trotz des steilen Anstiegs herrschte muntere Stimmung. 

Julia: 
Bei einem Bauernhof machten wir kurz eine Verschnaufpause und schlugen dann den Weg weiter in Richtung Bärenwil ein. Das Wetter war eher kühl und windig und durch den regendurchnässten Weg klebte der ganze Dreck an den Schuhen, was den Aufstieg zwar erschwerte, aber uns nicht daran hinderte weiter zu marschieren. Ca. um 10.00 Uhr haben wir uns auf einer grossen Wiese eine längere Pause gegönnt. 

Vanessa:
Nach der Pause wanderten wir gestärkt weiter nach Bärenwil. Im Dorf angekommen, säuberten wir unsere dreckigen Schuhe und gingen anschliessend in das Restaurant „Chilchli“. 

Tamara:
Im Restaurant wurden wir von der fürsorglichen und netten Wirtin mit leckerem Tee bedient.  Um 11.30 Uhr wanderten wir aufgewärmt Richtung Langenbruck.

Chiara:
In Langenbruck angekommen picknickten wir in gemütlicher Runde.  Die Vorfreude war gross, denn um 13.00 Uhr öffnete die Rodelbahn. Zu unserem Pech fing es wieder an zu regnen.

UNADJUSTEDNONRAW thumb 102a

Selena:
Wir mussten warten bis es aufhörte zu regnen. Also gingen wir in das Zelt und spielten dort Brändidog, Uno oder jassten. Nach ca. einer halben Stunde hörte es auf zu regnen und wir konnten endlich rodeln gehen. Wir flitzten mit grosser Geschwindigkeit die Solarbobbahn hinunter und hatten grossen Spass dabei. Wir waren teilweise mutiger als die Leiterinnen. Eine Aussage eines Mädchen an eine Leiterin war: „Weisch, wenn ig z schnäu fahre, chasch du mir das säge, de due ig für di chli abbrämse, drmit nid Angscht muesch ha…“J

Léonie:
Um 14.45 Uhr traten wir den Heimweg an. Wir wanderten von Langenbruck nach Holderbank. Unterwegs pflückten wir Zwetschgen von einem Baum und assen sie genüsslich. Etwas später kamen wir an einer wunderschönen „Brötlistelle“ mit wunderbarer Aussicht auf Holderbank vorbei.
UNADJUSTEDNONRAW thumb fdb

Hannah:
Nach der Pause marschierten wir in Richtung Holderbank Dorf. Unsere Wanderung endete bei der Bushaltestelle. Mit dem Postauto fuhren wir nach Balsthal. In Balsthal angekommen stiegen wir aus und spazierten zur Eintracht, wo wir zum Abschluss eine feine Glacé geniessen konnten.

Sina:Im Namen von allen die an dem Ausflug teilnahmen, möchte ich mich herzlich bei Kusi, Thanh und Andreas für diesen tollen und gut organisierten Tag bedanken. Es hat uns allen sehr viel Spass bereitet. Trotz des schlechten Wetters und etwas anderem Programm war es ein wundervoller und unvergesslicher Tag und wir hoffen, dass dies nicht der letzte Ausflug dieser Art war.

Weitere Fotos: https://www.tvbalsthal.ch/fotos-jugend/ressorts/jugi/jugendwanderung-2018

 Logo Turnverein Balsthal