Turnverein Balsthal

Die "Jugi" ist wohl die wichtigste Abteilung in jedem Turnverein. Denn die jungen Mitturner von heute sind die Aktivmitglieder von morgen. Der Nachwuchs sichert das Überleben jedes Vereines. Für die Vereinsleitung des TVB gibt es aber auch noch einen anderen Grund, weshalb das Ressort Jugend nicht fehlen darf: Bewegung ist gesund und notwendig. Deshalb soll der TVB attraktive Möglichkeiten zur gesunden Freizeitgestaltung bieten. Eine davon ist eben - neben den Nachwuchsabteilung der anderen Ressorts - das Ressort Jugend. Es bietet den Athleten ein breitgefächertes sportliches Angebot (keine Spezialisierung notwendig).

Die jungen Turner (Turnerinnen sind in der Jugi der TiB herzlich willkommen!) bestreiten verschiedene Sportanlässe. So zum Beispiel den Jugendspieltag, an welchem Korbball und Volleyball gespielt wird. An einem Jugitag werden verschiedene leichtathletische Disziplinen und auch Spiele angeboten.

Weiterer Fixpunkte im Jahresprogramm sind die Teilnahmen am "Quer durch Solothurn" (Pendelstafette) sowie am Unihockeyturnier.

In den Turnstunden - Einteilung nach Unter - und Oberstufe - wird auf diese Anlässe trainiert. Es werden aber auch immer wieder Spiele wie Fussball, andere verschiedene Ballspielarten, Velotouren sowie andere sportliche Aktivitäten angeboten.


Unihockeyturnier in Deitingen 2005

Zusammen mit 7 Jugeler der Unterstufe fuhren wir nach Deitingen. Obwohl wir für dieses Turnier zusätzliche Trainings durchführten und uns so gut als möglich vorbereiteten, hatten wir ein wenig Bauchweh vor den Spielen. Denn anwesend waren die 12 besten Mannschaften vom ganzen Kanton.

Im ersten Spiel bestätigte sich, dass wir es mit starken Gegner zu tun hatten. Wir verloren das Spiel mit 1:2 äusserst knapp gegen Kappel das am Schluss den 2. Rang belegte. Die nächsten Spiele waren wir dann vorgewarnt und konnten uns in jedem Spiel steigern und gewannen dann 3 Spiele und verloren noch gegen den späteren Sieger Hubersdorf.

Am Schluss konnten wir um Platz 5 spielen. In diesem letzen Spiel gewannen wir mit 5 : 2. Wir waren über die erzielte Leistung stolz, als wir als 5. im Kantonalfinal an der Rangverkündigung ausgerufen wurden.

 

Die Bilder zu diesem Anlass findet Ihr [HIER]

Jahresbericht 2003 des Ressorts Jugend

Das Jahr 2003 des Ressort Jugend war nicht gerade von Anlässen überhäuft, denn wir mussten uns eher auf andere Punkte konzentrieren. Doch nehmen wir die von uns aus gesehen schönste Neuigkeit gleich am Anfang.
Als wir das Turnjahr 2003 in Angriff nahmen, starteten wir wie im alten Jahr mit nur einer Stufe, das heisst mit Unter- und Oberstufe zusammen. Anfangs Mai ist es uns endlich wieder gelungen, das Ressort Jugend in zwei verschiedene Stufen zu unterteilen! Um das zu realisieren, brauchten wir auf beiden Seiten genügend Leute, sowohl Leiter wie auch Schulbuben die regelmässig die Turnstunden besuchten. Der Bestand an Jungs ist somit auch bis zum Schluss des Jahres immer wieder angestiegen, was uns natürlich sehr freut. Dass die Unterstufe überhaupt wieder ins Leben gerufen werden konnte, verdanken wir unseren beiden Leitern Markus Jeker und Michael Niederberger, die sich dieser Aufgabe gestellt haben.
Dieses Jahr war für uns Oberstufenleiter auch nicht gerade einfach! Mussten doch alle drei während diesem Jahr Militärdienst leisten, was uns ein wenig organisatorische Schwierigkeiten gebracht hat.
Nun möchte ich noch von unseren beiden Anlässen berichten, an denen wir die Möglichkeit hatten, unser Können unter Beweis zu stellen. Anfangs November wurde an der Turnerunterhaltung ein simples aber meiner Meinung nach sehr originelles und gutes Programm von den beiden Stufen gemischt aufgeführt. Dank geht dafür an die damals anwesenden Leiter, die das Programm einstudiert haben.
Ende November fand noch das Unihockey-Turnier in Neuendorf statt. Am Samstagnachmittag war das Turnier der Oberstufe. Im Gegensatz zum letzten Jahr konnten wir in manchen Partien mehrere Tore schiessen und sogar auch siegen, was uns sehr freute. Schlussendlich mussten wir aber einsehen, dass es noch nicht ganz nach vorne reichte. Mich hat sehr beeindruckt, dass man 6:0 verliert und danach über sich selber lachen kann.
Am Sonntag fand dann das Turnier der Unterstufe statt. Die beiden Mannschaften konnten sich mehr oder weniger besser zurecht finden, da die Spielweise der ganz Kleinen, so ganz nach dem Motto: "Hauptsache alle auf den Ball" lautete. So konnte man Siege feiern, musste aber auch Niederlagen einstecken. Am Schluss schafften die beiden Mannschaften den Sprung nach vorne leider nicht. Dies natürlich auch, weil ihrer Meinung nach der Schiedsrichter immer gegen sie gepfiffen hat. Ob es wohl nur daran gelegen ist, wird man wahrscheinlich nie erfahren.

Nun ist natürlich das Ziel unseres Ressorts im kommenden Jahr sicher, mehrere Anlässe zu besuchen, und auch die Mitturnerzahl weiterhin nach oben zu schrauben. Jetzt möchten wir das alte Jahr beenden und freuen uns schon auf das neue.

Zwischenbericht Ressort Jugend

Erfreuliches ist zu berichten aus der Jugendabteilung des TVB.

Endlich ist es uns wieder gelungen die "Jugi" in zwei verschiedene Stufen zu unterteilen. Um das zu realisieren braucht es auf beiden Seiten genug Leute, sowohl Leiter wie auch die Schulbuben die regelmässig Turnstunden besuchen. Der Bestand Jungs in der "Jugi" ist in der letzten Zeit ganz erfreulicherweise wieder stark gestiegen und dank den Neuen Leitern, Markus Jeker und Michael Niederberger konnte endlich die Unterstufe wiederbelebt werden.

Die Oberstufe wird nun von Dominic Eggenschwiler und Christian Frey betreut (David Herrera leistet momentan noch Militärdienst). Diese Unterteilung in die verschiedenen Stufen freut uns natürlich sehr und wir hoffen auch weiterhin das unser Ressort noch regen Zuwachs finden wird.

Trainingszeiten

Unterstufe:
Jeden Donnerstag von 18.00-19.00 Uhr in der unteren Rainfeld Turnhalle (Im Sommer Aussentraining).

Oberstufe:
Jeden Donnerstag von 18.00-19.30 Uhr in der oberen Rainfeld Turnhalle (Im Sommer Aussentraining).

Jahresbericht 2002 des Ressorts Jugend

Das Jahr 2002 des Ressorts Jugend war am Anfang nicht gerade von Anlässen überhäuft. Doch im zweiten Halbjahr hatten wir dann die Möglichkeit unser Können unter Beweis zu stellen. (wenn nicht etwas dazwischen gekommen ist)

Am 31. August und 1. September fand der Bezirks-Jugitag (mehr oder weniger) in Mümliswil statt. Am Samstag fuhren wir mit einer kleinen Fraktion Jugeler nach Mümliswil. Als dann die Pendel- und Schwedenstafetten am Laufen waren, machten wir uns für die Einzelwettkämpfe bereit. Kaum waren wir ein bisschen warm gelaufen, fing es auch schon an zu regnen! Alle Teilnehmer suchten sich sofort einen Platz am Trocknen. Es goss wie aus Kübeln, wir mussten warten und warten, bis dann der Entscheid gefällt wurde, dass bei diesen Wetterbedingungen keine Wettkämpfe ausgetragen werden können. So mussten wir also mehr oder weniger glücklich wieder nach Hause radeln. Am Sonntag nahm die Jugi auf Grund mangelnder Anmeldungen, am Spieltag nicht teil.

Am 13. September fand das Quer durch Solothurn statt. Es startete ein Team in der Kategorie " Jugend B ". Das "Quer durch Solothurn" ist immer ein besonderer Anlass. Diese Pendelstafette führt durch die Altstadt unseres Kantonshauptortes. So müssen die Läufer manchmal auf sehr engem Raum den Stab übergeben. Unsere Mannschaft erreichte trotz einer verspäteten Ankunft und einigen Verwechslungen der Organisatoren einen Rang im Mittelfeld.

Im November fand noch das Unihockey Turnier in Balsthal statt. Am Samstagnachmittag war das Turnier der Oberstufe. Es wurden zuerst die Qualifikationsspiele durchgeführt, nach denen wir klar am Ende der Tabelle zu finden waren. Wobei auch gesagt werden muss, dass unsere Mannschaft mit Abstand die jüngste war. Immerhin schossen wir in den Rangierungsspielen ein Tor, was zuvor nicht der Fall war!
Am Sonntag fand dann das Turnier der Unterstufe statt. Die Mannschaft konnte sich besser zu Recht finden, als die vom Vortag. Das, weil die Altersunterschiede nicht gross waren. Die Jugi Balsthal belegte am Ende des Spieltages, den guten 8. Rang!

Das Jahr 2002 war aber vor allem dafür da, die Mitgliederzahl nach oben zu schrauben. Was uns auch gelungen ist. Waren wir am Ende des Jahres 2001 im Schnitt 8 Jugeler, sind es in diesem Jahr 20!
So können wir mit dem Jahr 2002 sehr zufrieden sein.

Unihockey Turnier 10./11. November 2001

Unihockey Turnier vom 10./11. November 2001

Am 10. und 11. November fand noch das Unihockey Turnier in Balsthal statt. Am Samstag Nachmittag war das Turnier der Oberstufe. Es wurden zuerst die Qualifikationsspiele durchgeführt, nach denen wir in unserer Gruppe, von insgesamt 3 Gruppen, auf dem zweiten Rang lagen, und somit für die Kreuzrunde um die ersten 4 Plätze mitspielten.
Nach zwei gewonnenen und einem verlorenen Spiel lagen wir mit der Jugendriege Laupersdorf punktgleich auf dem ersten Platz, doch leider zählte die Direktbegegnung, damit belegten wir den 2. Schlussrang.
Am Sonntag fand dann das Turnier der Unterstufe statt. Nach den Qualifikationsspielen lag die Unterstufe auf dem 3. Zwischenrang und nahm um die Plätze 5 -10 teil. Nach den letzten Begegnungen belegten wir den 8. Schlussrang.

Gute Platzierungen am Kantonalspieltag und am "Quer durch Solothurn"

Jugendriege: Gute Platzierungen am Kantonalspieltag und am "Quer durch Solothurn"

Kantonaler Jugendspieltag-Final 2001

Am 23. September 2001 sind wir mit der Oberstufenmannschaft der Jugendriege nach Laupersdorf gefahren, um am Kantonalen Jugendspieltag teilzunehmen. Die Mannschaft hatte am Qualifikations-Spieltag, der im Mai - ebenfalls in Laupersdorf - stattgefunden hatte, den zweiten Rang erreicht. Somit durfte man beim zweiten Mal auch dabeisein. Disziplinen waren Korb- und Volleyball. So fand am Morgen das Korbballturnier wie geplant statt. Das Balsthaler Team belegte den hervorragenden dritten Zwischenrang. Die Verhältnisse waren schwierig, da es sehr stark regnete. Am Nachmittag sollte das Volleyballturnier stattfinden, doch es wurde wegen zu schlechtem Wetter abgesagt, was zur Folge hatte, dass nur die Rangliste vom Korbball zählte. Somit blieb am Schluss der dritte Rang.

Rangliste Oberstufe Knaben

1. BÜSSERACH
2. HOCHWALD
3. BALSTHAL
4. MELTINGEN
5. STÜSSLINGEN
6. MATZENDORF
7. LAUPERSDORF
8. WALTERSWIL
9. LOMMISWIL
10. MESSEN


"Quer durch Solothurn"

Am 14. September fand das 32. "Quer durch Solothurn" statt. Wie jedes Jahr nahm die Jugi Balsthal auch diesmal teil. Es startete ein Team in der Kategorie "Männliche Jugend". Das "Quer durch Solothurn" ist immer ein besonderer Anlass. Diese Pendelstafette führt durch die Altstadt unseres Kantonshauptortes. So müssen die Läufer manchmal auf sehr engem Raum den Stab übergeben. Unsere Mannschaft erreichte mit einer Laufzeit von 2.30 Minuten den guten 7. Rang.
Nach den Läufen verfolgten wir noch das Rollstuhlrennen, welches jeweils am Schluss stattfindet und jedes Mal ein Höhepunkt dieses Anlasses ist. Mit dem 7. Rang und gutgelaunt nach diesem gelungenen Anlass machten wir uns wieder auf die Heimkehr.

Rangliste Männliche Jugend

1. LG BERN NORD
2. LV HUTTWIL
3. STV ATTISWIL 1
4. JUGI BIEZWIL
5. LZ BIBERIST
6. STV ATTISWIL 2
7. TV BALSTHAL
8. TV GONDISWIL
9. GETU KAUFLEUTE SO
10. JUGI LUTERBACH 1
11. JUGI LUTERBACH 2
12. TV RÜTTENEN
13. JUGI MESSEN

Weitere Beiträge ...

 Logo Turnverein Balsthal