Turnverein Balsthal

Langenthaler und Basler Stadtlauf 2005

Liebe BalsthalerInnen - Wir sind von der Läufergruppe des TV Balsthal und berichten über den Langenthaler und Basler Stadtlauf.

Am 19. November um 14.30 Uhr besammelten wir uns bei der Rainfeldturnhalle. Auf der Fahrt nach Langenthal hatten wir es lustig mit unserem Trainer Marc. Bei der Ankunft in Langenthal holten wir als Erstes unsere Startnummern ab und suchten uns einen Platz, wo wir unsere Sporttaschen deponieren konnten.

Nicola Zaugg musste bereits kurz nach der Ankunft Einlaufen gehen, er kam als Erster an die Reihe. Seine Strecke betrug 1,25 km, zum Glück konnte er in der ersten Reihe starten. Er erreichte den guten 9. Rang von 50 Gestarteten obwohl er die Woche hindurch krank war.

Kurz darauf war auch seine Schwester Sarah Zaugg bereits am Einlaufen. Sie hatte die gleiche Strecke von 1,25 km zurückzulegen und erreichte mit einer ausgezeichneten Leistung den 3. Rang von 23 Teilnehmerinnen. Fabienne Jeggli und Daniela Häner konnten zusammen starten. Fabienne wurde 11. und Daniela 16. von 27 Teilnehmerinnen.

Michael Ackermann startete um 17.15 Uhr, seine Strecke betrug 2,5 km. Er wurde 12. von 23. Teilnehmern, nachdem er in der zweiten Runde noch einige seiner Konkurrenten überholen konnte.

Alle bekamen als Preis einen schönen Teller von Bopla, die ersten Drei pro Kategorie erhielten zusätzlich noch eine Medaille. Weil es an diesem Abend sehr kalt war, gingen wir schnell nach Hause.

Am 26. November war dann der Basler Stadtlauf. Zusammen mit Koni und Marc fuhren wir zuerst mit dem Auto nach Waldenburg, danach stiegen wir in den Zug ein und fuhren nach Liestal, dort mussten wir wieder umsteigen und ab ging es nach Basel.

In Basel war wieder einmal ein Chaos. Es hat dort viel mehr Leute als in Langenthal. Die Strassen waren weihnachtlich schön beleuchtet. Wieder einmal kamen Nicola Zaugg und Sebastian Gisler als Erstes dran. Sie liefen mit 656 Teilnehmern in einem sehr grossen Feld und die Strecke betrug nur 1 km. Nicola erreichte den 40. Rang und Sebastian wurde 95.

Sarah Zaugg und Fabienne Jeggli hatten eine Strecke von 1,6 km zu bewältigen. Obwohl auch wir mit 230 Teilnehmerinnen liefen, erreichten wir das Ziel gemeinsam als 17. und 18. Wir waren stolz auf unsere erzielten Resultate. Alle die ins Ziel gekommen sind, bekamen eine Trinkflasche mit einem Schal und eine schöne Medaille. Nachdem alle gelaufen waren, gingen wir ins McDonalds, das war fein.

In der Kategorie Elite lief Reto Dietiker, unser Schweizermeister vom TV Balsthal. Trotz unserer lautstarken und fanatischen Unterstützung, konnte Reto das Tempo der ausländischen Profis nicht ganz mithalten. Im Ziel belegte er den guten 23. Rang. Unter anderem hat er in diesem Rennen den mehrfachen Waffenlaufmeister Jörg Hafner um mehr als eine halbe Minute hinter sich gelassen.

Nach diesem kalten, anstrengenden aber sehr schönen Abend ging es wieder mit dem Tram, Zug und Auto zurück ins ruhige Balsthal, die schönen Erinnerungen bleiben allerdings.

Wer Lust hat mal mit uns zu trainieren, kann jeweils am Donnerstag um 18.30 Uhr auf dem Rainfeldturnplatz erscheinen. Oder meldet sich für weitere Auskünfte bei den Trainern:

Marc Müller: 076 436 57 72
Koni Grolimund: 062 391 54 04

Wir würden uns freuen wenn noch mehr junge Läuferinnen und Läufer kommen würden.

 Logo Turnverein Balsthal