Turnverein Balsthal

Erfolg an den Leichtathletik Regionenmeisterschaften der Zentralschweiz

Anlässlich der Regionenmeisterschaften vom 28. und 29. Juni 2003 im Stadion Schachen in Aarau startete der TV Balsthal mit insgesamt 2 Athletinnen und 5 Athleten mit unterschiedlichem Erfolg.

Am Samstag sprintete Lukas Gutknecht in 10.00 Sek. über 80m in der Kategorie Jugend B (14-15 jährige)im Final auf den sehr guten 5. Platz. Der zweite Sprinter in dieser Kategorie - Raphael Hammer – konnte sich gegen die zum Teil ein Jahr ältere Konkurrenz im Vorlauf durchsetzen und qualifizierte sich für den Zwischenlauf (Halbfinal). Für den Final reichte es dann allerdings in diesem Jahr noch nicht ganz. Beide Athleten starteten noch in einer aderen Disziplin. Im Weitsprung belegte Lukas mit 5.30m den ebenfalls hervorragenden 5. Rang. Im Kugelstossen (4kg) lief es Raphael nicht wunschgemäss und so wurde er mit „nur“ 9.46m auf dem 10. Platz klassiert.

Ebenfalls nicht ganz wunschgemäss lief es Marc Meister und Sebastian Allemann über 100m und im Weitsprung der Kategorie Jugend A (16-17 jährige). Marc Meister konnte sich trotz guten 11.98 Sek. leider nicht für den Zwischenlauf (Halbfinal) qualifizieren. Genau in diesem Zwischenlauf war für Sebastian mit 11.83 Sek. Schluss. Zudem erlebte Sebastian mit 5.60m und dem 12. Rang im Weitsprung einen kleinen Rückschlag. Von diesem konnte er sich über Nacht erholen und lieferte sich am Sonntag Morgen ein packendes Hochsprung-Duell mit dem späteren Sieger vom BTV Aarau. Beide Athleten jagten sich über noch nie übersprungene Höhen und fesselten die anwesenden Zuschauer. Schlussendlich wurde Sebastian mit übersprungenen 1.88m Zweiter und durfte zum Lohn eine Medaille entgegennehmen (Bild).



Weitere Resultate:
Lea Baumann qualifizierte sich über 1000m der Kategorie Schülerinnen A (Jg. 90 und Jünger) für den C-Final und wurde dort mit einer Zeit von 3:30,34 Sechste.

Steffi Kurzmeyer rannte die 100m der weiblichen Jugend A in 14.31 Sek.

Jannick Spielmann erzielte über 60m der Schüler A eine Zeit von 8.80 Sek. und verpasste den Halbfinal nur knapp.

 Logo Turnverein Balsthal