Turnverein Balsthal

Kein versöhnlicher Saisonabschluss

27 Paraden oder 44 % Abwehrquote - Dimitri Costa war gegen Pratteln ein Sicherer Wert im Balsthaler Tor.Samstag, 29. April 2017. Im letzten Spiel der Saison konnte der TV Balsthal wieder nicht punkten. Gegen den TV Pratteln NS verlor «s'Eis» deutlich 25:34 (10:17). Somit schloss das Fanionteam die Saison mit der siebten Niederlage in Folge ab. Der Ligaerhalt war schon lange vorher gesichert worden.

Weiterlesen

Kanterniederlage der anderen Art

Marc Haefeli zeigte auf der ungewohnten Position im rechten Rückraum seine Skorerqualitäten. (Archivbild)Samstag, 8. April 2017. Im letzten Auswärtsspiel der Saison konnte der TV Balsthal die zwölfte Saisonniederlage nicht verhindern. In Möhlin verlor das TVB-Rumpfteam gegen den STV Wegenstetten 15:36 (6:16). Alles klar also? Mitnichten! Denn was auf den ersten Blick als deutliche Abfuhr daherkommt, entpuppt sich bei näherem Betrachten als Kanterniederlage der anderen Art.

Weiterlesen

Wo kein Wille, ist auch kein Weg

Torhüter Jonathan Bader war immer wieder auf sich alleine gestellt.Samstag, 18. März 2017: Der TV Balsthal hat nicht nur das Siegen verlernt, sondern auch das Punkten! Und augenscheinlich auch das Kämpfen! Gegen ein in allen Belangen überlegenes und auf jeder Position besser besetztes Handball Zurzibiet, fiel die Niederlage mit 17:29 noch gnädig aus. Was die Gäste boten war schlichtweg kläglich. Um den Auftritt der lust-, hilfs- und ebenso konzeptlos agierenden Gäste zu umschreiben, wären eigentlich auch die Adjektive bescheiden, schlecht, schlimm, schrecklich unselig, desolat, katastrophal oder miserabel möglich gewesen – keines passt allerdings besser als das Eigenschaftswort desaströs!

Weiterlesen

Zu spät aufgewacht

Kein Durchkommen: Marc Haefeli wird hier mit unfairen Mitteln aufgehalten.Samstag, 4. März 2017: Der TV Balsthal verliert erneut vor heimischem Publikum. Gegen Tabellenführer TV Stein setzte eine 25:27-(10:15)-Niederlage ab. «S’Eis» wartet bereits seit dem Handballevent vom 12. November 2016 auf einen Punktgewinn in der Haulismatthalle.

Weiterlesen

17:18, oder die Suche nach dem «Warum»

Cirill "Siggi" Vogel zeigte sich beim Comeback in alter Stärke. (Archivbild)Samstag, 18. Februar 2017: Der TV Balsthal scheint zu Hause das Siegen verlernt zu haben. Hielt sich der TVB beim Saisonauftakt dreimal in Folge schadlos, so wartet er nun seit dem 12. November auf den nächsten Erfolg vor heimischen Publikum. Das 17:18 gegen die HSG Eiken war bereits die dritte Heimniederlage in Folge. In einer ausgeglichenen und animierten Partie fiel die Entscheidung 35 Sekunden vor Schluss zuungunsten der Gastgeber. Dies nach einer zurecht ausgesprochenen Roten Karte und einem anschliessend verwerteten Siebenmeter. Dabei hatte der TVB bis kurz vor Schluss immer geführt, leistete sich aber in den entscheidenden Momenten zu viele (mentale) Fehler.

Weiterlesen

 Logo Turnverein Balsthal