Turnverein Balsthal

Zwei Punkte, Kampf, Kampf – es war ein Krampf

Handballevent 1.9.18 1974

Die erste Mannschaft des TV Balsthals fand sich zu zwölft zum Meisterschaftsspiel gegen den HBC Büren letzten Samstag, 23.02.2019 ein. Das in letzter Zeit verletzungsbedingt stark dezimierte Team des TV Balsthals trainierte am Tag vorher erstmals wieder zu zwölft. Bruno unser Trainer schwor uns zusammen mit Hanspeter Gloor schon da auf den Gegner ein. Hanspeter würde Bruno am Samstag als Trainer vertreten. Klar war, wir müssen kämpfen und es brauchte vor allem in der Verteidigung wieder eine Steigerung zu den letzten Spielen.

Die Stimmung war im Training und auch dann vor dem Match top. Klar war, dass wir noch Abwesenheiten haben, aber auch die Verletzten teilweise wieder einsetzbar sind. Hanspeter verlangte wie zuvor schon Bruno Konzentration, Kampf und dass wir zusammen den Ball laufen lassen.

Dies gelang uns zu Beginn des Spiels sehr gut und wir konnten die Führung bis zum 6:3 mit drei Toren ausbauen. Das Spiel wurde aber wie erwartet knapp und unsere Trainingsdefizite waren leider noch ersichtlich. So konnten wir uns in der ersten Halbzeit nie komplett absetzen und zur Halbzeit stand es 11:11. In der zweiten Halbzeit machten wir es uns selber schwer und hatten einige schön freigespielte, aber leider verworfene Chancen. So legten wir oft 1-2 Tore vor, welche wir dann wieder durch verfrühte Abschlüsse vorne und Unkonzentriertheit in der Deckung wieder verloren. Dass es ein hart umkämpfter Match war zeigte auch, dass gesamthaft 10 2-minuten Strafen und neun Penaltys gepfiffen wurden. Hervorheben muss man, dass sich jeder in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und wir dieses Spiel durch Kampf und Krampf gewonnen haben. Z.B. hatte unsere wieder aus der Verletzung zurückgekehrte #3 zum Schluss bei Spielminute 57:31 einen Krampf in der Wade, was unseren Trainer zu einem Timeout bewog. Dieses war Schlussendlich Spielentscheidend. Der Trainer fand beruhigende Worte und wir konnten (inklusive Krampf) noch einen vom Trainer konzentrierten Angriff starten. (aber nicht mit dem benötigen Führungstreffer inklusive). Heroisch rettete uns unser Torwart Toni vor dem Gegenangriff und fischte den Ball 15 Sekunden vor Spielende noch aus dem Tor bei Gleichstand!! Einen letzten sehr cleveren Gegenangriff führte zum Penalty welcher das Spiel entscheiden würde. Unser Mannschaftsfuchs Oli traf eiskalt das Tor zum Sieg und wir holten unserem Geburtstagsabwesenden Trainer Bruno 2 Punkte als Geschenk! Endstand 20:19.

Wir danken unseren Matchballsponsoren:

Bruno Hürzeler, Daniel Flückiger, Dieter Heutschi, Erich Bruder, Marcel Flückiger, Peter Roos, Rest. Eintracht, Marco Kamber, Rest. Bahnhof, Irish Tavern, Linda Gut & Cirill Vogel, Josef & Jrma Vogel-Achermann, Ursula & Rolf Stalder und Incognito the Bar

 Logo Turnverein Balsthal