Turnverein Balsthal

So ''gut'' schlug sich die erste Mannschaft in den ersten Spielen.

pp

TVB- PSG Lyss 22:29 (13:15)

Es war das erste Spiel und man merkte, dass noch einiges fehlte durch die Absenzen im Training. Die erste Halbzeit zeichnete sich mit einer guten Verteidigungsleistung ab. Jedoch in der 2ten Hälfte passte vorne und in der Verteidigung nicht mehr viel und die Balsthaler konnten dem Gegner nichts mehr dagegenhalten

TVB- TV Biberist 24:23 ( 13:14)

Mit neuem Mut starteten wir gegen TV Biberist mit Hanspeter Gloor, als Coach in diesem Match. Nach bestem Wissen von Beobachtungen des Gegners wussten wir um Ihre Stärken. Wir spielten sehr diszipliniert und waren in der Pause mit 1 Tor im Rückstand. Doch wir spielten nach Vorgaben des Coaches unser Spiel durch und es gelang uns verdient der Sieg mit 1 Tor

 

TVB – TV Büren 20:22 ( 11:13 )

Nach dem ersten Sieg starteten wir gegen TV Büren optimistisch. Nach einem Vorsprung in der Anfangszeit mussten wir aber vor der Pause noch den Rückstand mit einem Tor entgegennehmen. Mit besten Willen von uns begann die 2 Halbzeit. Wir lagen mit der Zeit mit 2 Toren im Vorsprung. Doch durch unsere technischen Fehler und die vielen ausgelassenen Torchancen war TV Büren wieder heran und am Schluss erreichten sie den Sieg. Schade es wäre mehr möglich gewesen und wir trauern den 2 Punkten nach.

 

TVB: TV Emmen 20:21 (9:6)

Kompakt, konzentriert und kämpferisch zum Sieg

Mit dem Spiel gegen die Mannschaft von Handball Emme in der mit 60 Zuschauern gut besetzten Haulismatthalle treffen zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander. Es ist mit einem ausgeglichenen, kampfbetonten Spiel zu rechnen.

Überragende Verteidigung

Bereit und mit viel Energie und Tempo beginnen die Balsthaler das Spiel. Bereits in den ersten 7 Minuten zeichnete sich Torhüter Jonathan Bader mit drei Paraden aus. Diese Stärke in der Verteidigung nutzten die Balsthaler im Angriff kaltblütig aus und gingen mit 3:1 in Führung. Die Führung konsolidierten sie in den folgenden Minuten. Dies zwang den Gegner in der 19 Minute dazu bei einem Spielstand von 5:3 sein erstes Time-Out zu nehmen. Die beiden starken Verteidigungsreihen prägen die erste Halbzeit, wobei die Balsthaler in dieser Hinsicht hinten überragend agierten. Im Angriffsspiel zeigt sich ein gut funktionierendes Spiel über den beweglichen Kreisläufer Silas Roos mit welchem in der ersten Halbzeit fast die Hälfte der Tore erzielt werden konnte. Somit ist es nicht erstaunlich, dass das die Balsthaler mit einem 3-Tore Vorsprung (9:6) in die Pause gehen. Mit dieser konzentrierten, kämpferischen Leistung der Balsthaler sollte ihnen der Sieg in der zweiten Hälfte kaum zu nehmen sein.

Kämpferisch zum Sieg

Die zweite Hälfte beginnt wie die erste mit einer überragenden Parade vom Balsthaler Torhüter Jonathan Bader. In den ersten 10 Minuten wiegt das Spiel hin und her. Die Balsthaler halten jedoch ihren 3-Tore Vorsprung. So steht es nach 40 Minuten 13:10 für die Heimmannschaft.

Doch im Handball geht es jeweils sehr schnell. So erzielen die Emmener nur 4 Minuten später nach drei schnellen Gegenstössen den Ausgleichtreffer zum 15:15. Das Spiel ist wieder neu lanciert. Der Trainer des TV Balsthal reagiert umgehend mit seinem Time-Out, um die Balsthaler Mannschaft wieder wachzurütteln. Und es scheint, dass, Bruno und Hanspeter die richtigen Worte gefunden haben. Die Balsthaler spielen wieder wie zu Beginn des Spiels, kompakt, kämpferisch und konzentriert.

Mit drei Toren in Folge steht es nach 50 Minuten 18:15. Doch die Emmener geben nicht auf. Mit viel Einsatz kämpfen sie sich noch einmal heran und so steht es eine Minute vor Schluss 21:20 für die Balsthaler. Doch diesen Sieg lassen sie sich nicht mehr nehmen und so endet das Spiel mit einem hochverdienten 21:20 Sieg für unsere Balsthaler.

Dank Unterstützung mit dem 7-Mann für Balsthal; Das Publikum

 Logo Turnverein Balsthal