Turnverein Balsthal

Jahresbericht 2004

Zum Jahresbeginn 2004 gab Karin Gehrig den Rücktritt aus dem Leiterteam bekannt. Den führenden Posten von Karin übernahm dann, wie man feststellen konnte mit grosser Freude, Nicole Beljean. Wie jedes Jahr hatten wir auch ein paar Abgänge (ca. 4) zu verzeichnen. Allerdings überwiegten die Neuzugänge an Mitturner (ca. 8) bei weitem. Erfreulicherweise! So wuchs unser Team und die Stimmung untereinander nur noch voran.

An der Fasnacht hat das Team-Aerobic an den beiden Umzügen, Balsthal und in Welschenrohr mitgewirkt. Im Insuhüpferzelt und am Guggenmonster wurde mit grossartigen Tanzeinlagen den Fasnächtlern eingeheizt.

Nach der Fasnacht gab es kein Ausruhen, die Wettkampfsvorbereitungen mussten gleich auf Hochtouren gebracht werden. Wir mussten einsehen, dass ein Training nicht ganz ausreichte, so hatten wir uns die Zeit genommen noch an einem zweiten Tag zu trainieren. Die Zeit verging wie im Fluge. Und schon bald stand das Trainings-Weekend vor der Tür. Schon relativ gut vorbereitet und mit grossen Zielen traten wir diesen zwei Tagen entgegen. Mit Erfolg. Es wurde trainiert, geschwitzt, gelacht,... Wie es zu uns gehört. Wir bekamen auch noch Besuch von Karin und wurden mit ihren heissen Choreographien aus der Puste gebracht. Jetzt waren wir gut vorbereitet für die folgenden Wettkämpfe. Wir hatten drei Wettkämpfe zu bestreiten, doch es war nicht immer einfach die Kampfrichter so richtig zu überzeugen. Wir hatten wohl alles gegeben und probiert mit unseren Leistungen zu überzeugen und so erwartungsgemäss abgeschnitten (Wettkämpfe: Regionales Wolfwil; Turnfest Lostorf; Kantonales Subingen).

Nachdem die Wettkämpfe beendet waren und wir uns entschlossen haben unsere Wettkampfskombie endgültig an den Nagel zu hängen, ging es schon weiter mit den nächsten Auftritten. Wir bekamen eine Einladung vom STV Matzendorf. An ihrer Party, der Carribean Night deluxe durften wir mit einem Show-Programm unser Können unter Beweis stellen. Unsere Leiterinnen zögerten nicht lange, nahmen das Angebot an und studierten so gleich eine neue Choreo ein. Nicht nur das Leiterteam selbst, nein, auch die restlichen Tänzerinnen waren begeistert gleich mit trainieren anzufangen. Auch hier mussten Extratrainings eingelegt werden. Schon bald konnten wir uns eingestehen dass unser Niveau heranwuchs. Die Schritte hatten wir schneller Intus und wir konnten früher mit der Choreo beginnen. Wir bekamen unser Lob, auf das wir wohl auch stolz sein konnten. Mit dem gleichen Programm durften wir auch am Jubiläumsakt der Konkordia Balsthal auftreten. Mit diesem Auftritt war auch dieser Tanz schon wieder zu Ende.

Auch hier, ohne lange Pausen mussten die Vorbereitungen für die bevorstehende Turnerunterhaltung in die Hand genommen werden. Trix überzeugte mit der Idee zu Moulin Rouge zu tanzen. Wir beglückten das Publikum mit einem Stuhltanz, einem Aerobicteil, dem Cancan und einem Hip-Hop-Teil. Es war ziemlich anspruchsvoll schon wieder einen neuen Tanz einzustudieren. Das Leiterteam unterstützte die Tänzerinnen immer mit einem Lachen und einem guten Spruch und so überzeugte die Show wohl auch das Publikum. Mit der Turnerunterhaltung liessen wir das Jahr noch nicht ausklingen. Die Trainings nahmen erneut ihren Lauf und wir beendeten ohne Stress und mit einem grossen Grinsen im Gesicht das Jahr 2004. So bedanken wir uns bei den Tänzerinnen und Marc für die grossen Einsätze, die geleistet wurden und freuen uns alle auf das nächste Jahr mit vielen neuen Choreographien und Auftritten.

 Logo Turnverein Balsthal