Turnverein Balsthal

Erste Wettkämpfe für die Disziplinen Geräteturnen und Team-Aerobic

Regionale Meisterschaften im Vereinsturnen in Oberbuchsiten

Am 10. Mai freitagabends starteten die Schätzbaren Disziplinen vom Turnverein am ersten Wettkampf der Saison, an den Regionalen Meisterschaften im Vereinsturnen. Den Auftakt machten die Jüngsten: Das Jugend-Sektionsturnen eröffnete mit der Bodenübung den Wettkampf. 12 Kinder turnten das neue Programm gespickt mit vielen tollen Akzenten mit höchster Konzentration. Im Jugendsektion vom TV sind schon sehr junge Turner/innen mit viel Engagement dabei. Sie erreichten die Note 8.18, was sie zum Vize-Regionalmeister in der Sparte Jugend machte. Das Team-Aerobic startete ebenfalls mit einer neuen Wettkampfchoreographie. Auf Grund der kurzen Einstudierzeit, den vielen schwierigen Arm- und Beinverbindungen sowie komplexen Formationen war die Vorführung noch nicht so sattelfest. Dies wiederspiegelte sich auch in der Rangliste. Das Team-Aerobic erreichte den 5. Rang mit der Note 9.25. Der Wettkampf wurde nicht nur vom TV Balsthal eröffnet sondern auch beendet, denn das Sektionsturnen der Aktiven zeigte als krönenden Abschluss ihre neue Schaukelringvorführung. Und die hat es in sich, denn bei einem Teil wird total „abgerockt“. Die Turner/innen an den Ringen schwingen mit den Beinen an den Ringen eingehängt, dem Zuschauer stockt wahrlich der Atem. Die Frauen turnen zu der rockigen Musik mit offenem, flatterndem Haar und die Turner/innen am Boden runden dies mit einer Head-Banging-Einlage ab. Ein wahrlich abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm, was ihnen den dritten Rang mit der Note 8.48 sicherte.

 

„Abenteuer Oberflachs“: Team-Aerobic am Vereinscup des Kreisturnverbandes Brugg

Als weiteren Vorbereitungswettkampf fürs ETF nahmen wir Ende Mai am Jugend- & Vereinscup in Oberflachs teil. Der Leser wird sich eventuell die Frage stellen: wo liegt Oberflachs? Auch wir mussten dieser Frage zu Beginn nachgehen und stellten fest, dass es sich um ein kleines Dörfchen im Aargau handelt. Und ein Abenteuer wurde dieser Anlass für uns tatsächlich. Begann der Freitagabend doch schon in der Angst, dass wir es nicht rechtzeitig nach Oberflachs schaffen, da ein Unfall die A1 total verstopfte. Unser Fan & Fahrer Davide hatte die rettende Idee: via Navi und guten Geographiekenntnissen lotste er uns übers Baselland, Rheinfelden und der Staffelegg nach Oberflachs. Wir waren rechtzeitig da, aber so viel Zeit blieb nicht mehr zum Einturnen und Aufwärmen. Und Aufwärmen musste man sich wahrlich: bei Aussentemperaturen von ca. 6 Grad (und dies Ende Mai!) war Schlottern angesagt. Zumal wir dann auch noch draussen, und dies bei jeder Witterung wie es im Vorfeld hiess, turnten. Als wir dann den Wettkampfplatz betraten, begann es auch noch leicht zu nieseln. Wir machten uns bereit und wohl nicht nur mir ging durch den Kopf (im ärmellosen Wettkampf-Shirt) „läck isch das chaut“. Das Publikum war auf Grund der winterlichen Temperaturen und dem Regen eher zurückhaltend. Aber unsere Fans Sarah, Istvan & Davide feuerten uns tatkräftig an. Einige Patzer und die äusseren Umstände liessen uns nach der Vorführung ein nicht allzu gutes Ergebnis erahnen. Mit der Note 8.95 ergatterten wir uns dennoch den guten zweiten Rang. Mit den Bewertungen vom Notenblatt sowie der persönlichen Auskunft bei den Wertungsrichtern können wir nun ganz gezielt an unseren Schwachpunkten arbeiten, um uns fürs ETF zu wappnen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass wenigstens dann uns der liebe Petrus etwas wärmeres Wetter beschert.

vereinscup_oberflachs_6.jpg





















Denise Niemetz, Turnverein Balsthal

 Logo Turnverein Balsthal